Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 4.1.2022 9:00 Uhr

Geodaten/GEoservices/Tittler

Neue österreichweite Geoservices auf www.vorarlberg.at/atlas abrufbar

LR Tittler: Wichtige Entscheidungsgrundlagen für BürgerInnen, Wirtschaft, Verwaltung und Politik

Bregenz (VLK) – Höhen- und Profilservice, Sonnenstandsanalyse – diese und zahlreiche weitere Informationen sind unter www.vorarlberg.at/atlas abrufbar. „Das sind wichtige und spannende Informationen beispielsweise bei Standortentscheidungen“, sagt Landesrat Marco Tittler. Das Landesamt für Vermessung und Geoinformation (LVG) steht als kompetenter Ansprechpartner bei deren Anwendung in raumbezogenen Fragestellungen zur Verfügung.

Vielfältige Anwendungsbereiche

   Viele Entscheidungen auf politischer und verwaltungstechnischer Ebene erfolgen unter Zuhilfenahme dieser aktuellen amtlichen Geodaten, erläutert Landesrat Tittler, zuständig unter anderem für die Bereiche Raumplanung, Wirtschaft und Verkehr in der Landesregierung. Die Anwendungsbereiche des Vorarlberg Atlas sind breit gefächert. Von der Verkehrsplanung über die Flächenwidmung bis zu Bau- und Gewerberechtsbescheiden und Naturschutzangelegenheiten findet der Vorarlberg Atlas genauso Einsatz wie beispielsweise in der Land- und Forstwirtschaft oder der Wasserwirtschaft. "Geoinformationen in hoher Qualität, die rasch und aktuell verfügbar sind - im Mittelpunkt steht die Service- und Dienstleistungsfunktion der Landesverwaltung", verdeutlicht Landesrat Tittler.   

   Der Wirtschaft und der Bevölkerung stehen dieselben qualitativ hochwertigen Geoinformationen wie der Verwaltung zur Verfügung, führt der Landesrat an. Dadurch wird das Zusammenspiel mit der Verwaltung erleichtert. Die Services sind nicht an bestimmte Anwendungen gebunden. Sie basieren auf aktuellen offenen Standards und können von allen Personen in eigenen Anwendungen genutzt werden. Der große Vorteil dabei: die dahinterliegenden Daten müssen nicht lokal vorhalten und immer wieder aktualisieren werden. Diese Möglichkeit wird zunehmend von Entwicklerfirmen bei der Umsetzung ihrer Software-Projekten genutzt (Beispiele: WKO Firmen A-Z, vmobil-App).

Vom Pendlerrechner bis zur Verkehrsauskunft

   Das LVG ist ein Partner des Geodatenverbundes der österreichischen Länder www.geoland.at. Ein wichtiges Geoland-Projekt ist z.B. die österreichische Verwaltungsgrundkarte www.basemap.at. Ein weiteres Projekt mit Beteiligung des LVG ist ein österreichweites Referenzsystem für Verkehrsinfrastrukturdaten, die sogenannte Graphenintegrationsplattform (GIP) www.gip.gv.at . „Die Daten der www.basemap.at  und der GIP sind zum Beispiel beim Pendlerechner (BMF - Pendlerrechner), der Verkehrsauskunft Österreich (VAO) und  dem Verkehrsverbund Vorarlberg im Einsatz. Die qualitätsgesicherten und aktuellen Geodaten der Verwaltung sind bei diesen Anwendungen unverzichtbar“, erklärt LVG-Leiter Martin Seebacher.

Vielzahl an Daten zur freien Nutzung

  Die Länder bieten auf Basis der Open Data Prinzipien eine Vielzahl von Datensätzen und Diensten zur freien Nutzung an. Diese können zur persönlichen Information dienen, aber auch für kommerzielle Zwecke wie Applikationen, Visualisierungen, etc. verwendet werden. www.basemap.at  ist ein kartographisches Produkt, basierend auf den Verwaltungs-Geodaten der neun Bundesländer, der Graphenintegrationsplattform (GIP), sowie der Länderpartner, allen voran den Städten und Gemeinden. Beispiele für neue österreichweite Anwendungen und Services sind unter http://www.geoland.at/site/geoservices.html abrufbar. 

Höhenservice, Profilservice, Sonnenstandsanalyse (Österreichweit)

   Diese Services können zum Beispiel im Vorarlberg Atlas unter „Abfragen / Auswählen“ oder unter „Werkzeuge“ genutzt werden. Datenbasis für alle drei Services ist das 1m Höhenmodell aus Laserscan Daten der Bundesländer. Sie können für erste Bauplanungen (Machbarkeit, Grobplanungen) von Gebäuden, Seilbahnen, Auftstiegshilfen,Straßen und Wegen eingesetzt werden. Auch für die Planung von Aktivitäten in der Freizeit eignen sich die Services (Schitouren, Mountaninbiken, Wandern…). 

   Die Anzahl der Kartenanfragen an die Server vom Vorarlberg Atlas steigt kontinuierlich und liegt mittlerweile durchschnittlich bei über 1,2 Millionen pro Tag.

Beim Höhenservice werden für die übergebenen Abfragekoordinaten jeweils aus dem Gelände- und Oberflächenmodell die Höhe per bilinearer Interpolation aus den Eckpunkten jenes Rastervierecks, in welches die Abfragekoordinaten fallen, abgeleitet.

   Das Profil Service berechnet das Höhenprofil zwischen zwei gegebenen Endpunkten eines Geradenstücks oder entlang eines gegebenen Polygonzuges. Entlang der angegebenen Linie werden Stützpunkte bestimmt, in denen Oberflächen- und Geländemodell abgefragt werden. 

   Mit der Sonnenstandsanalyse wird für die angegebenen Abfragekoordinaten aus dem Gelände- und Oberflächenmodell der Horizont berechnet. Aus der Verschneidung der Sonnenbahnen eines Jahres mit diesem Horizont werden die theoretische Sonnenscheindauer und daraus abgeleitete Analysen berechnet. Sie wird unter anderem von den Energieberatern, kommerziellen und privaten Interessenten intensiv genutzt.
 

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang