Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Samstag, 17.7.2021 9:00 Uhr

Wirtschaft/Regionen/Tittler

LR Tittler: „Arbeitsplätze dank hoher Innovationskraft in den Betrieben“

Wirtschaftslandesrat stattete zwei innovativen Unternehmen in Bürs und Bludenz einen Besuch ab

Bürs/Bludenz (VLK) – Wirtschaftslandesrat Marco Tittler stattete am Freitag (16. Juli) zwei innovativen Unternehmen in Bürs und Bludenz einen Besuch ab. Zunächst besichtigte er in der Gemeinde Bürs die Ivoclar Vivadent AG, ein führendes internationales Dentalunternehmen, das im Bereich Mundgesundheit mit großem Erfolg integrierte Lösungen aus intelligenten Systemen anbietet. Danach stand ein Besuch bei der Kaplina Engineering GmbH & Co KG in Bludenz am Programm. Von der hohen Innovationskraft in den beiden Betrieben zeigte sich der Wirtschaftsreferent beeindruckt. Bei den Rundgängen verschaffte er sich auch einen Eindruck über die Stimmung vor Ort. „Der direkte Austausch ist ganz entscheidend“, stellte Tittler klar.

   Bestätigt habe sich einmal mehr, dass die klein- und mittelständischen Betriebe in den Regionen zentrale Leistungsträger der heimischen Wirtschaft sind, unterstrich der Landesrat nach den spannenden Betriebsführungen. Auszeichnen würden sie sich durch eine besondere Angebotsvielfalt, einen starken Qualitätsanspruch sowie durch enorme Flexibilität. „Klar ist, dass eine wettbewerbsfähige Wirtschaft wesentlicher Garant ist für den Wohlstand und die soziale Sicherheit im Land“, hielt der Landesrat fest. Dabei sei es vor allem die hohe Innovationskraft der Betriebe, die Arbeitsplätze schaffe und sichere, machte Tittler deutlich.

   Ivoclar Vivadent ist ein erfolgreich geführtes Familienunternehmen mit Hauptsitz in Liechtenstein. Zur Gruppe gehören weltweit beinahe 50 Tochtergesellschaften und Zweigniederlassungen mit insgesamt rund 3.500 Beschäftigten. Seine innovativen Dentallösungen liefert Ivoclar Vivadent in rund 130 Länder. Am Standort in Bürs werden hochwertige Dental- und Medizinalgeräte produziert. In der Vorarlberger Gemeinde ist die Firma bereits seit 1966 verankert. Erst kürzlich ist der Standort, an dem 150 Mitarbeitende beschäftigt sind, beträchtlich erweitert worden. Im Zuge der baulichen Maßnahmen, die zwischen 2017 und 2019 realisiert wurden, und einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund zehn Millionen Euro hat Ivoclar Vivadent ein weiteres klares Bekenntnis zum Standort in Bürs gesetzt.

   Gegründet im Jahr 2010, sind bei der Kaplina Engineering GmbH & Co KG in Bludenz, einem der größten planenden Ingenieurbüros für Maschinenbau in Vorarlberg überhaupt, mittlerweile neun Mitarbeitende beschäftigt. Das Hauptbetätigungsfeld liegt in der Entwicklung sowie im Bau von Sondermaschinen, Geräten und Vorrichtungen. Robotik, 3D-Druck, Lastaufnahmemittel und Maschinensicherheit sind weitere Bereiche, in denen sich das Unternehmen einen hervorragenden Ruf erarbeiten konnte. Zu den zufriedenen Kunden zählen diverse Industrie- und Gewerbeunternehmen hauptsächlich in Vorarlberg aber auch aus Tirol und der Ostschweiz. Kaplina ist darüber hinaus ein mehrfach ausgezeichneter familienfreundlicher Betrieb. 
 

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang