Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 20.11.2020 14:57 Uhr

Gemeinden/St. Gerold/Trauerfall/Wallner

LH Wallner: „Pater Nathanael hinterlässt viele bleibende Spuren“

Landeshauptmann würdigt verdienstreiches Wirken für die Menschen, die Region und das Land

Bregenz (VLK) – Das Land Vorarlberg trauert um den langjährigen Propst der Propstei St. Gerold, Pater Nathanael Wirth. Nach seinem 90. Geburtstag, den er am 1. November gefeiert hat, ist Pater Nathanael am 19. November im Kloster Einsiedeln in der Schweiz verstorben. „Mit viel Eigeninitiative und herausragendem Engagement hat Pater Nathanael Wirth die Propstei St. Gerold in jahrzehntelanger Aufbauarbeit zu einem Zentrum der Begegnung und Erholung, Kunst und Kultur sowie einer Stätte der inneren Einkehr und Spiritualität geformt“, würdigt Landeshauptmann Markus Wallner das verdienstreiche Wirken für die Menschen, die Region und das Land.

Im Jahr 1951 trat der gebürtige Schweizer Paul Wirth (Jahrgang 1930) in den Benediktinerorden ein und nahm den Namen Nathanael an. Nach St. Gerold kam Pater Nathanael Mitte September 1958. Zuvor hatte sich der junge Vikar der Pfarrei Einsiedeln dermaßen verausgabt, dass ihn der Abt zur Erholung nach Vorarlberg entsandte. Zwei Jahre später übernahm Pater Nathanael als Propst die Führung der Anlage, die sich zum damaligen Zeitpunkt in einem desolaten Zustand befand.

Er baute die Propstei in weiterer Folge zu einer weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Einrichtung mit immenser Strahlkraft aus. Dabei ist für Gemeinde und Region vor allem auch der wirtschaftliche und touristische Aspekt der Propstei hervorzuheben. Wesentlichen Anteil hatte er auch bei der Aufnahme des Biosphärenparks Großes Walsertal in die UNESCO-Liste der weltweiten Lebensraumreserven. Sein verantwortungsvolles Amt gab Pater Nathanael nach einem halben Jahrhundert unermüdlicher Tätigkeit ab.

„Viele bleibende Spuren“
   Für Landeshauptmann Wallner hinterlässt Pater Nathanael Wirth „viele bleibende Spuren in Vorarlberg, die von großartigem Wirken zeugen“. Bereits im Oktober 2009 ist an Propst Nathanael Wirth als Zeichen der Wertschätzung und der Dankbarkeit das Silberne Ehrenzeichen des Landes überreicht worden. Es ist die zweithöchste Auszeichnung, die Vorarlberg zu vergeben hat.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang