Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 26.10.2020 9:00 Uhr

Bildung/Bewegung/Volksschule/Schöbi-Fink/Rüscher

Schöbi-Fink und Rüscher: „Bewegung verstärkt in Schulalltag integrieren“

Zuständige Regierungsmitglieder rühren Werbetrommel für neuen Lehrgang im Rahmen der Basisweiterbildung Vorarlberger >>Bewegungsvolksschule im Frühjahr 2021

Bregenz (VLK) – Für einen bewegten Lern- und Lebensraum Schule wird von der Landesinitiative Vorarlberg >>bewegt in enger Kooperation mit dem Olympiazentrum, der Bildungsdirektion und der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg eine eigens für Schulleiterinnen und -leiter sowie Lehrpersonen an Volksschulen entwickelte Ausbildung zur Bewegungsförderung im Kindesalter angeboten. Für den im Frühjahr 2021 beginnenden Lehrgang rühren die beiden zuständigen Regierungsmitglieder, Bildungsreferentin Landesstatthalterin Barbara Schöbi-Fink und Sportlandesrätin Martina Rüscher, kräftig die Werbetrommel: „Vorarlbergs junge Generation soll frühzeitig für eine gesunde Lebensweise sensibilisiert werden“.

Im Rahmen mehrerer Module zu den Themenbereichen „Bewegtes Klassenzimmer“, „(Projekt-)Organisation ‚Bewegungsvolksschule‘“, „Lern- und Lebensraum Schule und Umgebung“, „Bewegungsförderung im (Sport-)Unterricht“ und einer Präsentation am Lehrgangende werden teilnehmende Pädagoginnen und Pädagogen mit dem Rüstzeug ausgestattet, um Kinder in ihrer körperlichen Entwicklung, in der Motorik und damit in ihrer Gesundheit ganz gezielt zu fördern. Wie Forschungen übereinstimmend belegen, müssen sich Kinder für eine gute geistige und auch körperliche Entwicklung regelmäßig bewegen, betont Landesstatthalterin Schöbi-Fink: „Nicht nur im Kindesalter verbessert Bewegung die Lern- und Leistungsfähigkeit. Sie schafft auch einen guten Ausgleich und hält fit und gesund“.

Bewegung frühzeitig leben
   Für die Sportlandesrätin ist wichtig, dass gemeinsame Bewegung mit den Kindern so früh wie möglich gelebt wird: „Denn nur damit lässt sich ein stabiles Fundament für eine dauerhafte Bewegungskarriere legen.“ Mit den drei Ausbildungen Vorarlberger >>Bewegungskinderbetreuung, Vorarlberger >>Bewegungskindergarten und Vorarlberger >>Bewegungsvolksschule werde diesbezüglich im Rahmen der Landesinitiative Vorarlberg >>bewegt wichtige Arbeit geleistet, so Rüscher: „Die Weiterbildung Vorarlberger >>Bewegungsvolksschule bietet mit gezielten Bewegungsansätzen, -konzepten und Bewegungsräumen im Klassenzimmer, Sportunterricht sowie im Schulhaus umfassende Inhalte, um den Unterricht sowie die Organisation Schule bewegt zu gestalten“.

Dank an motiviertes pädagogisches Personal
   Ihren Dank richten Landesstatthalterin Schöbi-Fink und Landesrätin Rüscher an die Schulleiterinnen und -leiter sowie alle Lehrpersonen, die mit hoher Motivation Sport und Bewegung in den Schulalltag integrieren. „Den engagierten Pädagoginnen und Pädagogen fällt damit neben dem familiären Umfeld eine ganz besondere Rolle zu“.

Übungen für alltags- und unterrichtsintegrierte Bewegung finden sich online unter https://themen.schule.at/themen/bewegungsideen/. Weiterführende Informationen zum Lehrgang Basisweiterbildung Vorarlberger >>Bewegungsvolksschule im Frühjahr 2021 sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind im Internet unter https://www.vorarlbergbewegt.at/index.php?id=301 abrufbar.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang