Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 28.11.2019 15:00 Uhr

Politik/Landtag/SchülerInnenparlament/Sonderegger/Schöbi-Fink

„SchülerInnenparlamentarier reden und mischen mit!“

LTP Sonderegger und LSth Schöbi-Fink begrüßten das SchülerInnenparlament

Bregenz (VLK) – Gleichberechtigung, Mobbing und Lehrpersonen-Feedback: 16 Anträge und damit ein breites Themenspektrum standen bei der ersten Sitzung des Vorarlberger SchülerInnenparlaments (SiP) im Schuljahr 2019/2020 heute (28.11.) auf der Tagesordnung. Landtagspräsident Harald Sonderegger und Landesstatthalterin Barbara Schöbi-Fink begrüßten die über 80 Schülervertreterinnen und -vertreter und bedankten sich für das außergewöhnliche Engagement der Jugendlichen.

Einmal im Semester tagen die Schülervertreterinnen und -vertreter im Plenarsaal des Vorarlberger Landtags: Die Jugendlichen diskutieren in diesem Rahmen anhand von Anträgen Belange, die alle Schülerinnen und Schüler Vorarlbergs konkret betreffen, und fassen dazu Beschlüsse. Seit mittlerweile 16 Jahren machen diese Kompetenzen das SiP zu einer starken Interessensvertretung. Als höchstes beschlussfassendes Gremium der Vorarlberger Schülerinnen- und Schülervertretung sei das SchülerInnenparlament fest verankert, betonten LTP Sonderegger und LSth Schöbi-Fink: „Ihr seid hier und heute das Sprachrohr für die Schülerinnen und Schüler in Vorarlberg. Und wir hören zu.“

Die Landesstatthalterin stellte zur heutigen Sitzung fest: „Die Jugendlichen zeigen mit ihrer Beteiligung und ihrem engagierten Einsatz, dass sie großes Interesse am politischen Geschehen haben und dazu über den notwendigen Willen zur Teilhabe an unseren demokratischen Einrichtungen verfügen.“ Sonderegger und Schöbi-Fink waren sich einig, dass sich Jugendliche in den für sie relevanten Fragen – insbesondere beim Thema Schule und Bildung – aktiv einbringen sollen. Der Landtagspräsident lobte vor allem auch die Bereitschaft der Schülerinnen und Schüler, Verantwortung zu übernehmen – sowohl für sich selbst als auch für die Mitschülerinnen und Mitschüler. Hier würden vor allem durch die Anträge wichtige Impulse gesetzt.

Sonderegger und Schöbi-Fink unterstrichen diesbezüglich das fortgesetzte Engagement des SchülerInnenparlaments für politische Bildung als Unterrichtsfach, das auch diesmal Thema zweier Anträge war. Die Landesstatthalterin erklärte: „Uns, also dem Landtag und der Landesregierung, ist besonders wichtig, dass wir jungen Menschen das Wissen und das Interesse rund um Politik so früh als möglich näherbringen. Das Arbeitsprogramm 2019 – 2024 hält klar fest, dass sich die Vorarlberger Landesregierung beim Bund dafür einsetzen wird, dass ein eigenständiges Pflichtfach ,Politische Bildung‘ ab der 5. Schulstufe eingeführt werden soll.“ Der Landtagspräsident ergänzte: „Uns allen hier ist klar, dass Wissen über Politik eine wichtige Voraussetzung ist: Um sinnvoll mitreden und vor allem auch um mitmischen zu können – also um Dinge verändern zu können.“

LTP Sonderegger und LSth Schöbi-Fink versicherten, dass die Debatten der Jugendlichen auf offene Ohren stoßen. Die Vorsitzenden des SiP werden im Kultur- und Bildungsausschuss des Vorarlberger Landtags über die heutigen Beschlüsse berichten. Dabei werden bis zu drei davon für die Behandlung im Erweiterten Präsidium nominiert. Auf diesem Wege können die SiP-Anträge auf politischer Ebene in die Landtagsarbeit einfließen. Gegebenenfalls bringen die Klubobleute auf Basis dieser Anträge eine Ausschussvorlage für den Bildungsausschuss ein.

Die Anträge des SchülerInnenparlaments am 28.11.2019:

1. Antrag Es geht um mehr als nur SEX

2. Antrag Was gibt‘s Leckereres als MOST?

3. Antrag This is not what democracy looks like!

4. Antrag Weil politische Bildung zu KURZ gekommen ist

5. Antrag Women are welcome here!

6. Antrag Weil es jeden von uns treffen kann: „Mobbing“

7. Antrag Einbindung von psychischen Krankheiten und Krisen in den Schulalltag

8. Antrag Wahl der LSV durch alle aktiven SV Mitglieder

9. Antrag Feedback einmal richtig!

10. Antrag Projekt autonom denkender Mensch

11. Antrag The house is on fire

12. Antrag Einheitliche Hilfsmittel bei der Zentralmatura

13. Antrag Matura, Reifeprüfung für was eigentlich

14. Antrag Mut zur inneren Differenzierung - Mittelschulen aufwerten

15. Antrag Verpflichtendes SV Konto

16. Antrag Gratis menstruieren

Infobox

Redakteur/in: Mathias Bertsch (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang