Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Samstag, 5.10.2019 11:30 Uhr

Soziales/Pflege/Wohnen/Wiesflecker/Bernhard

„Bestmögliche Versorgung von Menschen mit Unterstützungsbedarf“

LR Wiesflecker und LR Bernhard bei Eröffnung des neuen BENEVIT – Pflegehauses „Abt Pfanner“ in Langen

Langen (VLK) – „Professionell geführte und regional stark verankerte stationäre Einrichtungen sind unerlässliche Merkmale des gut ausgebauten Vorarlberger Pflege- und Betreuungsnetzes“, betonte Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker am Samstag (5.Oktober) bei der Eröffnung des neuen BENEVIT – Pflegehauses „Abt Pfanner“ in Langen. Im Rahmen eines Tages der offenen Tür wurde das Haus von Diözesanbischof Dr. Benno Elbs gesegnet und die Bevölkerung konnte sich selbst ein Bild vom Haus machen „Hohe Wohnqualität, gewohnte Lebensabläufe und fachkompetente Pflege und Betreuung für die Bewohnerinnen und Bewohner stehen im neuen Pflegehaus im Mittelpunkt“, unterstrichen Wiesflecker und Gesundheitslandesrat Christian Bernhard bei der Eröffnung.

„Menschen sollen in der Umgebung, in der sie gelebt und gearbeitet haben, in Würde und Geborgenheit alt werden können. Das ist in diesem Haus möglich. So zeigen die aktuellen Belegzahlen, dass der Großteil von ihnen aus Langen und dem Bregenzerwald sowie der Stadt Bregenz und anderen umliegenden Gemeinden kommt“, hob Landesrätin Wiesflecker hervor. Das Abt Pfanner-Haus in Langen bietet 33 Menschen mit teils erheblichem Pflegebedarf ein Zuhause. Die Pflege der Bewohnerinnen und Bewohner wird individuell angepasst und geht auf deren jeweilige Tagesverfassung an. Das Haus ist auf zwei Wohnbereiche aufgeteilt, die aus drei unterschiedlich großen Aufenthaltsbereichen bestehen, die zu gemeinschaftlichen Mahlzeiten und Aktivitäten einladen, aber auch zusätzlichen Rückzugsraum für Bewohnerinnen und Bewohner und ihre Angehörigen darstellen.

Starke lokale Partner

„Im Vordergrund steht das Anliegen, unseren älteren Generationen einen erfüllten und möglichst eigenständigen Lebensabend in attraktivem Umfeld zu ermöglichen“, stellte Wiesflecker klar. Ohne starke lokale Partner wäre ein solch regional wirksames Angebot für die stationäre Betreuung und Pflege kaum mehr zu gewährleisten. Gerade deshalb sind wir der Gemeinde Langen und der Stiftung Franz Abt Pfanner sehr dankbar für diesen vorausschauenden gemeinsamen Schritt in die Zukunft, so die Landesrätin.

Dank an engagiertes Personal

Einen großen Dank sprachen Wiesflecker und Bernhard den engagierten und bestens ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus: „Denn ohne sie ist das hohe Niveau an Betreuungs- und Pflegequalität, auch in kleineren Heimstrukturen, nicht mehr zu halten“

Infobox

Redakteur/in: Manuel Apollonio (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang