Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 29.8.2019 11:10 Uhr

Verkehr/Mobilität/Mobilwoche/Fahrradkino/Rauch

Rauch: „Vorarlberg MOBILWoche bringt Fahrradkino in vier Gemeinden“

Umwelt- und Mobilitätslandesrat: „Auf film- und fahrradbegeisterte Vorarlbergerinnen und Vorarlberger wartet eine ganz besondere Kinoerfahrung“

Bregenz (VLK) – Die Möglichkeit auf eine keineswegs alltägliche Kinoerfahrung wird allen film- und fahrradbegeisterten Vorarlbergerinnen und Vorarlbergern im Rahmen der Vorarlberg MOBILWoche 2019 geboten. Wenn der CycleCinemaClub in Kooperation mit dem Energieinstitut Vorarlberg und vier Kommunen zum Open Air Filmerlebnis lädt, ist der Name Programm: Kinoabend nur dann, wenn gleichzeitig auch in die Pedale getreten wird. Umwelt- und Mobilitätslandesrat Johannes Rauch wünscht sich viele interessierte Besucherinnen und Besucher: „Ein cineastisches Vergnügen der nachhaltigen Art ist garantiert“. Lustenau wird am Samstagabend (31. August) als erste Gemeinde bespielt.

Nach Lustenau macht das Radkino am Sonntag in Feldkirch, am Montag in Höchst und am Dienstag in Götzis Station. Beginn der Aufführungen ist jeweils bei Einbruch der Dunkelheit. Das Besondere: Es müssen sich genügend Freiwillige finden, die mit Hilfe von Stromgenerator-Fahrrädern den nötigen Strom für die Filmvorführungen erzeugen. „Die Aktion bringt Leute zusammen, die einen schönen Spätsommerabend gemeinsam bei einem guten Film verbringen möchten. Und ganz nebenbei wird ein Beitrag zur Vorarlberger Radkultur geleistet und gezeigt, wie energieeffizient das Fahrrad ist“, hält Landesrat Rauch fest, der in Feldkirch vor Ort sein wird.

Energieautarkes Fahrradkino auf öffentlichen Plätzen

"Seit sieben Jahren bringen wir energieautarkes Fahrradkino auf öffentliche Plätze in ganz Österreich“, erzählt das vierköpfige Team des CycleCinemaClub aus Wien: „Nun wieder in Vorarlberg sein zu können, wo doch österreichweit mit Abstand am meisten geradelt wird, ist eine besondere Freude“.

Vorführungen:

Termin

Ort

Uhrzeit

Adresse

Film

Sa., 31.08.

Lustenau

20:00 Uhr

„Virglar Hoschtat“

„Kesselrollen – Wie rollt die Stadt von morgen?“

So., 01.09.

Feldkirch

20:00 Uhr

Neustadt – Platz vor dem Dogana

„Zeit für Utopien“

Mo., 02.09.

Höchst

20:30 Uhr

Hinter Pfarrzentrum beim Spielplatz (bei Regen im Pfarrzentrum)

„Gegen den Strom“

Di., 03.09.

Götzis

19:30 Uhr

Blumenwiese St. Ulrich Kirche

„Das Wunder von Mals“

Die Aktion findet im Rahmen der Vorarlberg MOBILWoche statt in Kooperation mit der Initiative „Radfreundlich Vorarlberg“ und organisiert vom Energieinstitut Vorarlberg und dem CycleCinemaClub. Weitere Infos, auch zu möglichen wetterbedingten Änderungen, sind im Internet unter www.vorarlberg.at/mobilwoche erhältlich.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang