Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Samstag, 6.7.2019 12:00 Uhr

Sicherheit/Feuerwehr/Wettbewerb/Wallner/Sonderegger/Gantner

LH Wallner überreichte Goldenen Helm an Ortsfeuerwehr Übersaxen

Begehrte Trophäe ging nach Übersaxen – Bronze-Bewerb holte sich Feuerwehr Ludesch – Feuerwehrjugendhelm ging an Feuerwehr St. Gerold

Rankweil (VLK) – Im Zentrum der Marktgemeinde hat Landeshauptmann Markus Wallner am Samstag (6. Juli) an die erfolgreichen Wettkampfgruppen des 68. Landes-Feuerwehr-Leistungsbewerbes und des 40. Feuerwehrjugend-Leistungsbewerbes die begehrten Feuerwehr-Trophäen überreicht. Das Kräftemessen um den Goldenen Helm konnte heuer die Feuerwehr Übersaxen für sich entscheiden. Den Bronze-Bewerb holte sich die Feuerwehr Ludesch, während sich der Nachwuchs der Feuerwehr St. Gerold den Jugendhelm gesichert hat.

Gemeinsam mit Landtagspräsident Harald Sonderegger und Sicherheitslandesrat Christian Gantner gratulierte der Landeshauptmann nicht nur den siegreichen sondern allen Bewerbsgruppen, die an den Start gegangen waren: „Danke, dass sich Vorarlberg im Ernstfall auf eure hohe Leistungsfähigkeit verlassen kann.“ Vor der Siegerehrung am Marktplatz verfolgte Wallner am Gastra-Sportplatz die packenden Finalentscheidungen. „Mit Blick auf die starken Auftritte der Bewerbsgruppen kann man nur den Hut ziehen“, zeigten sich Wallner und Gantner beeindruckt. Um am Bewerbsplatz, aber eben auch in Einsatzsituationen das Beste abrufen zu können, wären enormes persönliches Engagement und höchste Motivation gefragt, betonte der Landeshauptmann: „Dieser ehrenamtliche Einsatz verdient Anerkennung und allergrößten Respekt.“ „Wir wissen, was wir an euch haben“, ergänzte Landesrat Gantner.

Begeisterung und Einsatzfreude
  
Landtagspräsident Sonderegger hob speziell die herausragenden Leistungen des Feuerwehr-Nachwuchses hervor. „Wer den jungen Mitgliedern der Feuerwehrjugend über die Schulter schaut und sieht, mit wie viel Elan und Ehrgeiz, welcher Begeisterung und Einsatzfreude sie bei der Sache sind, braucht sich um Vorarlbergs Sicherheit in der Zukunft nicht zu sorgen“, hielt Sonderegger fest.

Freundschaftliche Atmosphäre
  
Am Bewerbsplatz in Rankweil haben am Samstag rund 1.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den Feuerwehr-Leistungsbewerben ihre Geschicklichkeit und Schnelligkeit unter Beweis gestellt. Grundgedanke der Veranstaltung ist, in freundschaftlicher Atmosphäre die Leistungsfähigkeit und den Ausbildungsstand der heimischen Feuerwehren unter Wettkampfbedingungen aufzuzeigen. Der "Goldene Helm" wurde im Jahr 1969 erstmals ermittelt und ist seither das begehrteste Objekt bei den Feuerwehren. Die mehrfachen Gewinner des Goldenen Helmes sind Au (11 Mal), Lustenau und Schnifis (je 7 Mal), Ludesch (5 Mal), Übersaxen (4 Mal) sowie Bezau und Wolfurt (je 3 Mal).

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang