Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Sonntag, 9.6.2019 13:00 Uhr

Sicherheit/Feuerwehr/Wallner/Gantner

Wallner: "Vorarlbergs Feuerwehren leisten großartige Sicherheitsarbeit"

Landeshauptmann besuchte Eröffnung des neuen Feuerwehrhauses in Hohenweiler – Sicherheitslandesrat Gantner gratulierte Hohenemser Wehr zu 150 Jahren Bestand

Hohenweiler/Hohenems (VLK) – "Vorarlbergs Feuerwehren leisten großartige Sicherheitsarbeit". Das sagte Landeshauptmann Markus Wallner am Sonntag (9. Juni) bei der Eröffnung des neu errichteten Feuerwehrhauses in Hohenweiler. Zum 150-Jahr-Jubiläum der Ortsfeuerwehr Hohenems hatte bereits am Freitagabend (7. Juni) Sicherheitslandesrat Christian Gantner die Glückwünsche des Landes überbracht. Am Sonntag wohnte Gantner in Hohenems der Segnung der neuen Fahne und des neuen Einsatzfahrzeuges bei. "Die motivierten Feuerwehrleute brauchen eine hochwertige Infrastruktur, um im Einsatzfall professionell arbeiten zu können", so Gantner.

Das neue Feuerwehrhaus von Hohenweiler wurde mit starker Eigenleistung der Wehr realisiert. In 16 Monaten sind auf dem rund 1600 Quadratmeter großen Areal mehr als drei Millionen Euro verbaut worden. Der Stützpunkt verfügt über eine moderne Fahrzeughalle, eine Wasch- und Wartungshalle, eine Werkstätte sowie Besprechungs- und Lagerräume. Von Landesseite wurde die Umsetzung des Bauprojekts mit mehr als einer Million Euro unterstützt. Mit dem neuen Haus sei die Feuerwehr für kommende Aufgaben bestens gerüstet, unterstrich der Landeshauptmann bei der Eröffnungsfeier: "Die verbesserte Sicherheitsinfrastruktur kommt der Bevölkerung in der gesamten Region zugute". Der Ortsfeuerwehr Hohenweiler mit Kommandant Armin Rottmaier an der Spitze gehören aktuell mehr als 50 Aktive an. Acht Jugendliche sind in der örtlichen Feuerwehrjugend organisiert.

Glückwünsche für Hohenemser Wehr

Schon am Freitagabend war Sicherheitslandesrat Christian Gantner beim Galaabend der Ortsfeuerwehr Hohenems zu Gast, um anlässlich des 150-jährigen Bestandjubiläums der Wehr die Glückwünsche des Landes zu überbringen. Am Sonntag besuchte Gantner schließlich die Segnungsfeier für die neue Fahne und das im Vorjahr neu angeschaffte Rüstlöschfahrzeug mit Containerverladeeinrichtung. Der Ankauf des Einsatzgefährts im Wert von rund 560.000 Euro wurde von Landesseite mit mehr als 245.000 Euro unterstützt. Das hohe Sicherheitsniveau in Vorarlberg lässt sich nur durch konsequente Investitionen aufrechterhalten, sagte Sicherheitslandesrat Christian Gantner: "Moderne Ausstattung, gute Ausbildung und hohe Motivation – diese Faktoren machen die Einsatzfähigkeit unserer Feuerwehren aus."

In der Hohenemser Wehr mit Kommandant Andreas Vogel an der Spitze sind insgesamt 124 Mitglieder organisiert, davon sind 77 im Aktivstand. Der Feuerwehrjugend gehören 24 Mädchen und Burschen an. 2018 ist die Ortsfeuerwehr Hohenems 190 Mal alarmiert worden, um Menschen in Not zu helfen bzw. um Schaden zu minimieren oder zu vermeiden.

Den Mitgliedern der beiden Wehren dankten Wallner und Gantner und wünschten für die weitere Zukunft alles Gute.

Infobox

Redakteur/in: Manuel Apollonio (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang