Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 15.3.2019 16:56 Uhr

Gesundheit/Jugend/Psychiatrie/Bernhard

LR Bernhard: "Ausbau von Kinder- und Jugendpsychiatrie im Plan"

Gesundheitslandesrat nimmt Bezug auf Bericht des Kinder- und Jugendanwalts

Bregenz (VLK) – "Die Kritik des Kinder- und Jugendanwalts fußt auf nicht ganz aktuellen Informationen" nimmt Gesundheitslandesrat Christian Bernhard Bezug auf den Bericht des Vorarlberger Kinder- und Jugendanwalts die kinder- und jugendpsychiatrische Versorgung im Land betreffend. "Der Bericht über das Jahr 2018 gibt nicht die aktuelle Situation wieder", so der Landesrat. Mit den Systempartnern wären bereits zahlreiche Überlegungen angestrengt worden, damit am Standort Rankweil zeitnah die erforderlichen baulichen Maßnahmen umgesetzt werden können.

   Im Zuge der Verlegung der Station Interne E vom LKH Rankweil in das LKH Feldkirch und dem dadurch frei werdenden Platzangebot wird eine kindgerechte Versorgungsstruktur nach dem Stand der Vorgaben des Österreichischen Strukturplan Gesundheit (ÖSG) bereits deutlich früher geschaffen werden.

 

   Im Sommer 2016 konnte die vom Rechnungshof 2011 empfohlene, ÖSG/RSG-konforme Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie Am Herz-Jesu-Heim in Rankweil ihren Betrieb aufnehmen. Derzeit verfügt die Abteilung über 37 Plätze und der Strukturplan Gesundheit 2025 sieht den Ausbau auf 50 Plätze in Vorarlberg vor. "Die jetzt in Rankweil bestehende Abteilung entspricht zu 100 Prozent den Vorgaben des ÖSG. Die Einrichtung im Herz-Jesu-Heim wurde um 2,2 Millionen Euro errichtet im Wissen, dass ein weiterer Ausbau erfolgen wird und dieser ist auch in Planung", bekräftigt Gesundheitslandesrat Bernhard.

 

   Daneben sei auch das ambulante Angebot ausgebaut worden, stellt der Landesrat klar. Seit Mai 2018 bietet pro mente Vorarlberg Leistungen für Kinder und Jugendliche in sozialpsychiatrischen Ambulanzen in Dornbirn und Nenzing an.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang