Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 6.6.2018 12:11 Uhr

Landwirtschaft/Bienen/Landhaus/Gantner

Landhaus bietet Platz für Bienen

LR Christian Gantner: Ohne Bienen kein Ökoland Vorarlberg

Bregenz (VLK) – Das Landhaus Bregenz ist seit Anfang Mai ein Zuhause für Bienen geworden. Insgesamt drei Bienenstöcke stehen auf dem Dach des Landtags, welches nun nicht mehr allein der Landesregierung, sondern auch 180.000 Bienen als Hauptquartier dient. „Ohne Bienen kein Ökoland Vorarlberg“, brachte es Landesrat Christian Gantner bei heutigen (Mittwoch) Pressegespräch auf dem Landtagsdach auf den Punkt.

„Die Bienen haben in unserer Landwirtschaft einen hohen Stellenwert. Sie tragen wesentlich zu einer vielfältigen und  blühenden Kulturlandschaft Vorarlbergs bei“, so Landesrat Gantner: „Das Land Vorarlberg geht mit dem Landhaus-Bienenstock als ein gutes Beispiel voran. Es ist wünschenswert, wenn viele weitere Einrichtungen mit geeigneten Standorten in Vorarlberg diesem Beispiel folgen“.

Rund 80 Prozent der Kulturpflanzen sind auf den Blütenbesuch durch die Honigbiene angewiesen. „Insbesondere in Städten ist das Nahrungsangebot an vielfältigen Blüten sehr reich und sichert den Bienen ein kontinuierliches Angebot an Nektar“, erklärte Egon Gmeiner, Präsident des Vorarlberger Imkerverbandes.

Verkauf von Ländle Honig verfünffacht

„Zertifizierter Honig mit dem Ländle Gütesiegel erfreut sich seit einigen Jahren reger Nachfrage“, berichtete Marcel Strauß, Geschäftsführer der Ländle Qualitätsprodukte Marketing GmbH und Initiator des neuen Bienenstandortes. Das freut die Imker und ist gut für die Bienen. Insbesondere das 3-G Herkunftsprinzip ist beim Ländle Honig einzuhalten: Gehalten, gesammelt und geschleudert in Vorarlberg. Die genau definierten Wertschöpfungsschritte und zusätzlich Qualitätsmerkmale, zeichnen Produkte mit dem Ländle Gütesiegel aus.

„Hinter der Honigproduktion steckt eine unglaubliche Arbeitsleistung“, verdeutlichte Egon Gmeiner: „Für ein Glas Honig (500 Gramm) müssen die Bienen etwa 40.000 Mal ausfliegen und legen dabei eine Strecke von rund 120.000 Kilometern zurück“. Im Vorarlberger Imkerverband sind derzeit in 47 Vereinen ca. 1.500 Imkerinnen und Imker organisiert; sie betreuen ca. 12.000 Bienenvölker. 40 Prozent der Jungimker sind Frauen.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


PDF: Pressekonferenzunterlage



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang