Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 5.3.2018 10:01 Uhr

Kultur/Bildung/Jugend/Musik/Schöbi-Fink

Rekordbeteiligung bei prima la musica

Wertungsspiele der jungen Musiktalente von 6. – 9. März

Feldkirch (VLK) – Die Anmeldezahl zum 24. Vorarlberger Landeswettbewerb prima la musica ist so hoch wie noch nie. Rund 490 junge Musiktalente stellen sich der Jury. Die Wertungsspiele finden von Dienstag, 6. bis Freitag, 9. März, in Feldkirch statt, in den Räumen des Vorarlberger Landeskonservatoriums, des Pförtnerhauses, der Musikschule sowie – in der Kategorie Schlagwerk – erstmals im Pfarrzentrum Altenstadt. Zum Abschluss am Sonntag, 11. März, um 10.30 Uhr in der Kulturbühne Ambach in Götzis wird Landesrätin Barbara Schöbi-Fink die Preisträgerinnen und Preisträger ehren und von der Jury ausgewählte Musikerinnen und Musiker werden Beiträge aus ihrem Wettbewerbsprogramm präsentieren.

Alle Wertungsspiele sowie die Abschlussveranstaltung in Götzis sind öffentlich, der Eintritt ist frei. Die jungen Musikerinnen und Musiker freuen sich auf zahlreichen Besuch und Unterstützung des Publikums. Über 430 junge Musikerinnen und Musiker spielen in 260 Wertungen in den verschiedenen Kategorien vor, die heuer wie folgt ausgeschrieben sind: solistisch für Streich-, Tasten- und Zupfinstrumente sowie Vokal, in der Kammermusik für Blockflöten, Holzbläser, Blechbläser, Schlagwerk sowie in Offenen Besetzungen. In den Kategorien Akkordeon und Orgel nehmen Vorarlbergerinnen und Vorarlberger auf Grund der geringen Anmeldezahl am Tiroler Landeswettbewerb in Telfs teil. Die Sonderwertung Volksmusikensembles findet nach der Neueinführung im Jahr 2017 auch beim heurigen Wettbewerb statt, anschließend im Zweijahresrhythmus. Hier sind 13 Ensembles mit zusammen 52 Teilnehmenden gemeldet.

Alle Termine und Ergebnisse online

Das Programmheft mit allen Auftrittszeiten und weiteren Informationen kann auf www.musikschulwerk-vorarlberg.at abgerufen werden und ist in gedruckter Form während der Bewerbstage im Wettbewerbsbüro im Landeskonservatorium (Zimmer 09 im Erdgeschoss) erhältlich. Auf der Homepage von MUSIK DER JUGEND www.musikderjugend.at werden die täglichen Wettbewerbsergebnisse veröffentlicht.

Da besonderer Wert auf eine objektive Beurteilung der musikalischen Leistungen gelegt wird, sind die 14 Jurys beim Landesbewerb zur Gänze mit Externen aus den anderen Bundesländern und aus dem Ausland besetzt. Nur als nicht stimmberechtigte Jurykoordinatoren sind Fachleute aus den Vorarlberger Musikschulen sowie dem Landeskonservatorium im Einsatz.

Bundeswettbewerb heuer in Tirol

Im bundesweiten Vergleich sind die Vorarlberger Musiktalente immer wieder an der Spitze dabei. Auch heuer dürfen sich die Besten beim Landesbewerb wieder mit den Preisträgerinnen und Preisträgern aus den anderen Bundesländern messen. Der Bundesbewerb findet dieses Jahr von 25. Mai bis 6. Juni in der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck statt.

Weitere Veranstaltungen im Rahmen von MUSIK DER JUGEND

Weitere Auftritte haben die Preisträgerinnen und Preisträger beim bereits traditionellen ORF-Konzert am 9. Mai um18.00 Uhr im ORF-Landesstudio in Dornbirn sowie beim Bundespreisträgerkonzert am 22. Juni 2018 um 18.30 Uhr im Landeskonservatorium in Feldkirch.

Neben prima la musica findet ebenfalls unter dem Dach von MUSIK DER JUGEND alle zwei Jahre der Wettbewerb podium.jazz.pop.rock statt. Die Stilkategorien sind Jazz und Contemporary Music, Pop/Rock sowie Pop/Rock akustisch und Singer/Songwriter. Der heurige Wettbewerb wird am 8. und 9. Juni im Jazzseminar Dornbirn (Kehlerpark) ausgetragen. Die Abschlussveranstaltung findet am 10. Juni 2018 erstmals in der Kulturwerkstatt Kammgarn in Hard statt. Anmeldefrist ist der 1. April 2018. Weitere Informationen siehe auf www.musikderjugend.at.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang