Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 917; Freitag, 2.12.2011 15:27 Uhr

Entwicklungshilfe/Auszeichnung/Schmid

Hilfe für die Armen als Lebensinhalt

LR Schmid würdigte Verdienste von Schwester Pacis Vögel

Dornbirn (VLK) – Die im Jahr 2010 verstorbene Vorarlberger Ordensschwester Pacis Vögel wurde am Freitag, 2. Dezember 2011, posthum mit dem Erzbischof-Romero-Preis der katholischen Männerbewegung ausgezeichnet. "Schwester Pacis hat es sich zum Lebensinhalt gemacht, armen Menschen in den Entwicklungsländern zu helfen. Mit diesem Preis erfährt ein großes Lebenswerk die verdiente Würdigung", sagte Landesrätin Greti Schmid bei der Verleihung in Dornbirn.

Die aus Schwarzenberg stammende Schwester Pacis hat vier Jahrzehnte lang in Kenia für Verbesserungen in der Krankenversorgung und insbesondere für die Ausbildung von Mädchen gearbeitet. Die Vorarlberger Landesregierung hat mehrere ihrer Projekte mitgefördert und ihre Leistungen im Jahr 1998 mit dem Großen Verdienstzeichen des Landes gewürdigt. Anlässlich der Verleihung des Erzbischof-Romero-Preises überreichte Landesrätin Schmid der Diözese Feldkirch einen Scheck zur Unterstützung eines Kinder- bzw. Jugendbetreuungsprojektes in Kenia, mit dem das Wirken von Schwester Pacis weitergeführt wird.

"Die Bekämpfung der Armut und die selbstbestimmte Entwicklung der Menschen in den Entwicklungsländern war und bleibt eine Herausforderung, die uns alle fordert. Das Land Vorarlberg hat sich dieser Aufgabe nie entzogen", betonte Schmid. Schon im Jahr 1960 hat der Vorarlberger Landtag Mittel für die Entwicklungszusammenarbeit budgetiert – 250.000 Schilling. "Heute halten wir bei 720.000 Euro im Jahr, mit denen wir Vorarlberger Hilfsinitiativen in Afrika, Mittel- und Südamerika sowie Osteuropa unterstützen", so Landesrätin Schmid. Insgesamt hat das Land Vorarlberg in den letzten 50 Jahren rund 900 Projekte mit einem Volumen von 16 Millionen Euro gefördert.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang