Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Bildtext Nr. 84; Freitag, 13.4.2007 14:36 Uhr

Kultur/Geschichte/Landesmuseum/Sausgruber/Wallner

Landesmuseumsverein und Landesmuseum feiern Geburtstag

Utl.: 150 Jahre eigenständige Geschichtsdokumentation in Vorarlberg

Bregenz (VLK) – Am 15. November 1857 hielt der Vorarlberger Landesmuseumsverein seine Gründungsversammlung ab. Dieser Tag wurde zugleich auch zur Geburtsstunde des Vorarlberger Landesmuseums (VLM). Sowohl der Verein, wie auch das Museum feiern in diesem Jahr ihr 150jähriges Bestehen. Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Kulturreferent Landesstatthalter Markus Wallner werden morgen, Samstag, den Feierlichkeiten im Theater am Kornmarkt in Bregenz beiwohnen.

Die Gründung des Vorarlberger Landesmuseums im Jahre 1857 war die früheste Museumsgründung im Bodenseeraum. Gab es bis dahin ein gemeinsames "Museum für Tirol und Vorarlberg" in Innsbruck, so wurde mit der Gründung des Landesmuseums in Bregenz eine eigenständige Institution ins Leben gerufen. "Die Museumsgründung war Zeichen eines neuen Selbstbewusstseins der Vorarlberger und hatte eindeutig identitätsstiftenden Charakter", betonen Landeshauptmann Sausgruber und Kulturreferent Landesstatthalter Wallner.

Ehrenamtliche Vereinsmitglieder bewiesen Weitblick

Die Mitglieder des Landesmuseumsvereins gingen von Beginn an mit viel Engagement und großer Begeisterung zur Sache. Nur so konnte das Landesmuseum seine Bestände laufend erweitern und vermehren. "Dank des privaten, ehrenamtlichen Engagements der Vereinsmitglieder konnten viele Menschen dazu bewegt werden, durch Schenkungen, Nachlässe oder Ankäufe den Bestand des Landesmuseums zu ergänzen und zu erweitern. Heute dürfen wir auf die Schätze, die sich im Museum befinden, stolz sein", so Landesstatthalter Wallner.

"Wir schulden diesen Menschen große Dankbarkeit. Ohne ihren Weitblick, ihre Verbundenheit zur Heimat, ihre Neugier an Vorarlberg und seinen Menschen und ihre Einsatzfreude wäre die derzeitige Sammlung in ihrem Umfang und ihrer Qualität nie zu Stande gekommen", freut sich Landeshauptmann Sausgruber. Im Jahr 1947/48 wurde das Landesmuseum vom Landesmuseumsverein an das Land Vorarlberg übergeben.

Vorarlberger "Landesmuseum Neu"

Die Vorarlberger Landesregierung hat einen Grundsatzbeschluss gefasst, das Vorarlberger Landesmuseum neu auszurichten. Landeshauptmann Sausgruber: "Das Haus soll künftig die herausragende gesellschaftliche, wirtschaftliche, kulturelle und künstlerische Entwicklung des Landes widerspiegeln". Durch den Neubau des Landesmuseums werde der Kultur-Standort Vorarlberg weiter gestärkt.

Diese Sichtweise teilt auch Tobias G. Natter, Direktor des Vorarlberger Landesmuseums: "Das kulturelle Vorarlberg steht vor einer Jahrhundertchance, die es zu nützen gilt."

Nutzfläche verdoppeln

"Die anstehenden, umfassenden Baumaßnahmen und die Einbeziehung der früheren Bezirkshauptmannschaft werden die Nutzfläche des Vorarlberger Landesmuseums mehr als verdoppeln – von derzeit knapp 2000 auf über 4000 Quadratmeter", informiert der Landeshauptmann.

Die Netto-Errichtungskosten werden voraussichtlich zwischen 28 und 30 Millionen Euro liegen. Der Baubeginn ist für Herbst 2009 vorgesehen, die Fertigstellung für das Frühjahr 2012. Die Synergiemöglichkeiten seien enorm, so Sausgruber. Man müsse nur etwa daran denken, dass jährlich hunderttausende Menschen wegen der Kultur zu uns nach Vorarlberg kommen - allein 250.00 Menschen wegen der Festspiele.

Neue starke Achse

"Die sich abzeichnende neue starke Achse Festspiele - Kunsthaus - Landestheater - Landesmuseum wird künftig nicht nur dem Standort Bregenz, sondern der ganzen Region neue kulturpolitische Perspektiven eröffnen", freut sich Landeshauptmann Sausgruber.

Viele Gäste erwartet

Museumsdirektor Natter und der langjährige Präsident des Vorarlberger Landesmuseumsvereins, Edwin Oberhauser, zeigen sich im Vorfeld der Veranstaltung über die zahlreichen Teilnehmerzusagen hoch erfreut: "Schon jetzt haben 450 Gäste für die Feierlichkeiten zugesagt. Die Veranstaltung wird ein bedeutendes Kultur-Highlight in Vorarlberg."

 Anlässlich der Feierlichkeiten wird Oberhauser dem Landesmuseum den bedeutendsten Münzfund überreichen, der je in Vorarlberg gemacht wurde.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang