Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 20.1.2023 16:27 Uhr

Statistik/Bevölkerung/Vorarlberg

406.886 Personen leben in Vorarlberg

Aktueller Bericht der Landesstelle für Statistik

Bregenz (VLK) – Zum Stichtag 31. Dezember 2022 waren in Vorarlberg 406.886 Personen unterschiedlicher Herkunft mit Hauptwohnsitz gemeldet, teilt die Landesstelle für Statistik mit. Zum gleichen Zeitpunkt 2021 zählte Vorarlbergs Bevölkerung noch 402.303 Personen. Der feste Zuwachs von über 1,1 Prozent oder 4.583 Personen ist maßgeblich auf die stark angestiegene Immigration – hauptursächlich ausgelöst vom russischen Kriegsgebaren in der Ukraine - zurückzuführen.

   Das Bevölkerungswachstum fiel um +2.204 Personen bzw. fast +93 Prozent höher aus als im Dezember 2021. Am höchsten schlägt die Zuwanderung von 2.101 Geflüchteten aus der Ukraine zu Buche. Zum Stichtag waren 2.394 UkrainerInnen gemeldet. Das liegt über dem Achtfachen des Vorjahres. Derzeit leben 10.220 Menschen aus den Krisenregionen Afghanistan, Irak, Pakistan, Somalia, Syrien und Ukraine in Vorarlberg. Das entspricht einem Anteil von rund 2,5 Prozent an der Gesamtbevölkerung.

   Die Bevölkerung setzt sich aus 202.457 Männern und 204.429 Frauen zusammen, die Geschlechterproportion ergibt 990 Männer auf 1.000 Frauen. Der Kinderanteil (Bevölkerung bis unter 15 Jahre) beträgt 15,8 Prozent, der Anteil der Personen im Erwerbsalter zwischen 15 und 64 Jahren liegt bei 66 Prozent. SeniorInnen (Bevölkerung ab 65 Jahren) machen anteilig 18,2 Prozent aus.

   Die Bevölkerungsentwicklung wird von zwei Komponenten - der Natürlichen Bevölkerungsbewegung als Geburtenüberschuss (Saldo aus Geburten und Sterbefälle) und der errechneten Wanderungsbilanz (Saldo aus Zu- und Abwanderung) - beeinflusst. In den vergangenen zwölf Monaten ist das Bevölkerungswachstum auf eine positive Geburtenbilanz (vorläufig) von +499 Personen und die errechnete Wanderungsbilanz von +4.084 Personen zurückzuführen. Der Geburtenüberschuss trägt nur noch zu rund 11 Prozent, die Wanderungsbilanz mittlerweile zu über 89 Prozent zum Wachstum bei. Das entspricht dem geringsten Geburtenüberschuss und der zweithöchsten Wanderungsbilanz im letzten Vierteljahrhundert.  

   Knapp 35 Prozent der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz (140.652 Personen) leben in den vier größten Gemeinden Bregenz, Dornbirn, Feldkirch und Lustenau. Bludenz hat im vergangenen Jahr erstmals die Schwelle von 15.000, Hohenems jene von 17.000 Hauptwohnsitzen überschritten. Götzis kam über die 12.000-er Marke.
 

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair


Weitere Medien zu diesem Artikel:


Bevölkerung Stichtag 31.Dezember 2022



TEXT

Hauptnavigation


Landespressestelle

Presseaussendungen (VLK)

  1. VLK aktuell

Pressetermine

Sprechstundentermine

Pressekonferenzen

Medienauswertung

Medienverzeichnis

Foto, Audio, Video

Öffentlichkeitsarbeit

Medientransparenzgesetz

Publikationen

Archiv



Vorarlberg hat die nötige Finanzkraft für wichtige Infrastrukturprojekte

Vorarlberg hat die nötige Finanzkraft für wichtige Infrastrukturprojekte

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang