Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 18.11.2022 19:30 Uhr

Frauen/Bildung/Politik/Wiesflecker

Mehr Frauen für die Politik gewinnen

Landesrätin Wiesflecker gratulierte den Absolventinnen des Politiklehrgangs für Frauen

Götzis (VLK) – 20 Teilnehmerinnen, davon 16 aus Vorarlberg und vier aus Liechtenstein, haben den heurigen Politiklehrgang für Frauen abgeschlossen und erhielten am Freitag, 18. November, in Götzis ihre Zertifikate überreicht. Landesrätin Katharina Wiesflecker gratulierte und betonte die Bedeutung dieser Weiterbildung mit dem Ziel, engagierten Frauen das Rüstzeug zu vermitteln, um politisch zu reüssieren. „Im Sinne der Geschlechtergerechtigkeit ist es wichtig, dass Frauen in den Gemeinden, Landtagen und im Parlament, in Parteien und Kammern sowie in Initiativen und Vereinen mitreden, mitentscheiden und mitgestalten können. Deshalb bemühen wir uns weiterhin, mehr Frauen für die Politik zu begeistern und sie für die Ausübung politischer Funktionen zu stärken“, so Wiesflecker.

   Aus den bisherigen 20 Durchgängen des Politiklehrganges für Frauen sind insgesamt 395 Absolventinnen (246 Vorarlbergerinnen, 149 Liechtensteinerinnen) hervorgegangen. „Die Qualität des Angebotes und das anhaltende Interesse zeigen ihre Wirkung. Wir sind bezüglich der politischen Beteiligung von Frauen auf gutem Weg, aber noch längst nicht am Ziel“, verwies Landesrätin Wiesflecker auf den aktuellen Stand in Vorarlberg. In der siebenköpfigen Landesregierung sind drei Frauen und im Landtag sind 17 der 36 Abgeordneten weiblich, das ist mit 47,2 Prozent der höchste Frauenanteil der österreichischen Landesparlamente. Aber auf kommunaler Ebene fällt es Frauen deutlich schwerer, in politische Ämter oder Gremien einzuziehen, um aktiv mitgestalten zu können. Nur sechs der 96 Vorarlberger Gemeinden haben eine Bürgermeisterin, immerhin 29 eine Vizebürgermeisterin. Der Frauenanteil unter den insgesamt 1.806 gewählten GemeindevertreterInnen beträgt 27 Prozent.

   Der Politiklehrgang für Frauen richtet sich sowohl an aktive Mandatarinnen und Funktionärinnen als auch an Interessierte, die künftig eine solche Tätigkeit anstreben wollen. „Engagierte Frauen werden durch dieses Weiterbildungsangebot gestärkt, um weibliche Anliegen und Interessen im öffentlichen Leben mit starker Stimme zu vertreten.“ 

   Das wird auch in den Rückmeldungen von Teilnehmenden bestätigt. „Ich kann den Politiklehrgang nur jeder Frau wärmstens empfehlen. Ich habe sehr viel Interessantes gelernt und viele tolle Inputs bekommen. Das werde ich sehr gut in meine politische Arbeit einfließen lassen können, aber auch im privaten und beruflichen Bereich wird es mir sehr hilfreich sein. Besonders bereichernd war für mich der mit jedem Modul immer intensivere Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen. So habe ich mein Netzwerk mit vielen wunderbaren Frauen ausgebaut.“
 

Infobox

Redakteur/in: Lucas Rührnschopf


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang