Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 21.6.2022 17:30 Uhr

Energie/Zadra

Abschluss der 7. Jugend Energie Akademie im Landhaus

23 Jugendliche, 5 spezielle Orte und zahlreiche Fragen an die Politik –Zertifikatsübergabe durch Landesrat Zadra

Bregenz (VLK) – Bereits das siebte Mal ging heuer die Jugend Energie Akademie als Kooperationsprojekt von Energieinstitut Vorarlberg gemeinsam mit den Vorarlberger Raiffeisenbanken über die Bühne. 23 Jugendliche aus Schule und Lehrlingsbetrieben erhielten die Möglichkeit an Orte zu kommen, an die man sonst nicht so einfach hinkommt. Im Austausch mit Betrieben und Menschen aus der Energie- und Umweltszene lässt sich einfach erfahren, was in Vorarlberg im Sinne des Klimaschutzes getan wird und wohin die Reise der Energieautonomie+ in den nächsten Jahren gehen wird. „Das Interesse der Jugendlichen an Energiefragen ist groß“, freut sich Energielandesrat Daniel Zadra.

    „Gerade im Bereich Energie gibt es in den nächsten Jahren viel zu tun: der Umstieg auf Erneuerbare, innovative Ideen, neue Technologien und Energiesparen“, führte Zadra aus: „Das erworbene Wissen wird den Jugendlichen dabei helfen, die zukünftigen Veränderungen im Energiebereich zu verstehen und diese mit zu gestalten.“

   Auf dem Programm standen Besichtigungen, wie beim Biomasseheizwerk Ilg in Dornbirn, im Bioladen dreierlei in Wolfurt, bei den illwerkevkw oder auch in der Fachhochschule Vorarlberg. Inputs zu verschiedensten Themen wie „Ein guter Tag hat 100 Punkte“, Zero waste oder Mobilität rundeten das umfangreiche Programm ab. Bei allen Workshops wurden die Jugendlichen von den Expertinnen und Experten des Energieinstituts Vorarlberg begleitet und fachlich unterstützt.

Zertifikatsverleihung mit Fragen an die Politik

   Beim fünften und letzten Termin der 7. Jugend Energie Akademie wurden die TeilnehmerInnen für ihr Engagement mit einem Zertifikat ausgezeichnet. Dabei nutzten die Jugendlichen diese einmalige Chance und richteten ihre Fragen an die Experten: „Wie kann man den Menschen den öffentlichen Verkehr schmackhaft machen? Was wird alles gemacht, damit wir Jugendlichen eine gute Zukunft haben? Wie stehen sie zur Windkraft in Vorarlberg? Wird bald jedes Haus eine Photovoltaik-Anlage haben müssen? Spannende Fragen, die von den Jugendlichen gemeinsam mit Landesrat Zadra, Manfred Miglar (Raiffeisenbank Landesbank), Christian Vögel (Fachbereich Energie, Land Vorarlberg) und mit Josef Burtscher (Energieinstitut Vorarlberg) diskutiert wurden.
 

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang