Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 7.10.2021 16:30 Uhr

Gesundheit/COVID-19/Impfung/Rüscher

Umfangreiches Impfangebot mit Ordinationen, Impfbus, Mobilen Impfteams und Impfkojen in Einkaufszentren

Pop-up Impfkojen in Vorarlberger Einkaufszentren auch im Oktober geöffnet – Impfaktion beim SCR Altach - Impfbus steht für zwei Tage am Marktplatz in Rankweil

Bregenz (VLK) – Der weiter stark nachgefragte Impfbus des Landes wird in der bevorstehenden Kalenderwoche 41 in Altach und am Marktplatz in Rankweil Halt machen. Immunisierungen ohne Voranmeldung sind zudem wieder in drei großen Vorarlberger Einkaufszentren möglich, informiert Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher. Neben dem Impfbus des Landes, wurden auch die eingerichteten Pop-up Impfkojen in den drei großen Vorarlberger Einkaufszentren – Messepark Dornbirn, Interspar Feldkirch-Altenstadt und Zimbapark Bürs – verlängert, so Rüscher: „Es freut mich, dass dieses Angebot aufgrund der andauernden Nachfrage um einen weiteren Monat bis Ende Oktober verlängert wird.“

Impfen in Einkaufszentren
   Schon den gesamten September über konnten sich an den Wochenenden – jeweils freitags und samstags – kurzentschlossene Besucherinnen und Besucher der drei großen heimischen Einkaufszentren Messepark in Dornbirn, Interspar in Feldkirch-Altenstadt und Zimbapark in Bürs anmelde- und kostenfrei gegen das Coronavirus impfen lassen. „Impfen im Einkaufszentrum wird auch weiterhin möglich sein“, informiert die zuständige Gesundheitsreferentin. Das Angebot sei wegen der hohen Nachfrage um einen weiteren Monat bis Ende Oktober verlängert worden. Damit sind die Impfkojen in den Einkaufszentren auch morgen, Freitag, wieder mit Fachpersonal besetzt. 

   Wer sich impfen lassen möchte, muss einen amtlichen Lichtbildausweis sowie die E-Card vorweisen können. Verimpft wird der Impfstoff von BioNTech/Pfizer (für Personen ab 12 Jahren). Die Betriebszeiten der Impfkojen im Detail:

- Messepark Dornbirn: bis Ende Oktober jeweils freitags von 9:00 bis 20:00 Uhr und samstags von 8:30 bis 18:00 Uhr
- Interspar in Feldkirch-Altenstadt: bis Ende Oktober jeweils freitags von 12:00 bis 20:00 Uhr und samstags von 9:00 bis 18:00 Uhr
- Zimbapark in Bürs: bis Ende Oktober jeweils freitags von 9:00 bis 20:00 Uhr und samstags von 9:00 bis 18:00 Uhr

Fußballstadion wird zur Impfstation
   Über 160 Personen haben vor zwei Wochen das Impfangebot des SCR Altach, gemeinsam mit dem Vorarlberger Fußballverband und dem Land Vorarlberg, wahrgenommen. Am kommenden Montag, 11. Oktober, macht der Impfbus ein zweites Mal an der CASHPOINT Arena Halt. Zwischen 17:00 und 20:00 Uhr wird direkt beim VIP-Zelt, ohne Voranmeldung und solange der Vorrat reicht, geimpft. Impfwillige, die sich gegen das Corona-Virus immunisieren lassen wollen, haben lediglich ihre E-Card und einen amtlichen Lichtbildausweis mitzubringen. Es kann zwischen den Impfstoffen von BioNTech/Pfizer und Johnson & Johnson gewählt werden. Zusätzlich zur Impfung gibt es für alle Teilnehmenden der beiden Impf-Termine eine Freikarte für das Heimspiel gegen den FC Red Bull Salzburg am 16. Oktober.

Marktplatz Rankweil wird Impfbus-Station
   Weiter auf Tour ist in der bevorstehenden Kalenderwoche 41 auch der Impfbus des Landes. Am Mittwoch, 13. Oktober 2021, von 09:00 bis 12:00 Uhr, und am Donnerstag, 14. Oktober 2021, von 15:00 bis 18:00 Uhr, gibt es am Marktplatz in Rankweil die Möglichkeit zur Gratis-Impfung ohne vorherige Anmeldung. „Geimpft wird immer, so lange der Vorrat reicht“, sagt Rüscher, die auf rege Beteiligung hofft und im Falle von Wartezeiten um Geduld und Verständnis bittet. Es kann zwischen den Impfstoffen von BioNTech/Pfizer (für Personen ab 12 Jahren) und Johnson & Johnson (für Personen ab 18 Jahre) gewählt werden.

Mobile Impfteams landesweit unterwegs
   Ein weiteres Zusatzangebot sind die mobilen Impfteams, die – wie der Impfbus – im ganzen Land unterwegs sind. Für Betriebe, Gemeinden und Veranstalter besteht die Möglichkeit, sich von einem mobilen Impfteam besuchen zu lassen. Es braucht nur mindestens zehn Impfwillige, eine geeignete Räumlichkeit sowie einen Computer und Drucker, dann kann das mobile Impfteam per Mail an impfen@vorarlberg.at angefordert werden. Impfungen durch das mobile Impfteam finden in der laufenden Kalenderwoche noch an folgenden Orten statt:

- ATIB Moschee/Bludenz: am Freitag, 8. Oktober 2021, von 15:00 bis 18:00 Uhr.
- Kirche/Marktplatz Dornbirn: am Samstag, 9. Oktober 2021, jeweils von 8:30 bis 12:00 Uhr.

Impftermine online vereinbaren
   Neben den anmeldefreien Impfangeboten sind selbstverständlich weiterhin auch Impfungen in Arztpraxen möglich, die sich einfach im Internet vereinbaren lassen. Ärztin/Arzt, Ort, Zeit und Impfstoff sind dabei frei wählbar. Über die kostenlose und freiwillige Corona-Schutzimpfung finden sich alle relevanten Informationen unter www.vorarlberg.at/vorarlbergimpft. Wer keinen Internetzugang und keine E-Mail-Adresse besitzt, wird gebeten, sich an Familienangehörige oder Bekannte zu wenden, die behilflich sein können. Wer auch diese Möglichkeit nicht hat, kann sich über die kostenlose Impf-Hotline 0800 201 361 telefonisch melden und erhält entsprechende Unterstützung.

   Nützliche Informationen rund ums Impfen sind auf den Seiten des Landes unter www.vorarlberg.at/vorarlbergimpft erhältlich, darüber hinaus unter www.1450-vorarlberg.at sowie unter www.rund-ums-impfen.at

Infobox

Redakteur/in: Lucas Rührnschopf


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Hauptnavigation


Landespressestelle

Presseaussendungen (VLK)

  1. VLK aktuell

Pressetermine

Sprechstundentermine

Pressekonferenzen

Medienauswertung

Medienverzeichnis

Foto, Audio, Video

Öffentlichkeitsarbeit

Medientransparenzgesetz

Publikationen

Archiv



Landesrätin Rüscher: Vorarlberg rüstet sich für die kältere Jahreszeit

Landesrätin Rüscher: Vorarlberg rüstet sich für die kältere Jahreszeit

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang