Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 7.10.2021 14:35 Uhr

Länder/Umwelt/Klima/Gantner

„Natur im Garten“ festigt Zusammenarbeit von Vorarlberg und Niederösterreich

Landesräte Gantner und Eichtinger: Ökologisierung der öffentlichen Grünräume und Gärten wird weiter ausgebaut, um Klima-, Umwelt- und Artenschutz zu sichern

Bregenz (VLK) – Bei einem umfangreichen Arbeitstreffen der Landesräte Christian Gantner (Vorarlberg) und Martin Eichtinger (Niederösterreich), beide zuständig für die europaweite Umweltbewegung „Natur im Garten“, wurde eine Gemeinsame Erklärung zur Ökologisierung öffentlicher Grünräume und Gärten unterzeichnet. Das Land Vorarlberg ist damit das erste Bundesland, das gemeinsam mit Niederösterreich ein klares Bekenntnis zu den Herausforderungen des Klima-, Arten- und Umweltschutz im Rahmen von „Natur im Garten“ festlegt.

   „Es ist ein bedeutender Schritt, dass Vorarlberg als erstes Bundesland konkrete Antworten auf herausfordernde Fragen von Biodiversität und Klimawandelanpassung gibt. ‚Natur im Garten‘ zeigt, wie jede und jeder Einzelne direkt vor seiner Haustüre bzw. jede Gemeinde einen Beitrag leisten kann“, sagte Landesrat Gantner anlässlich der Unterfertigung der Gemeinsamen Erklärung.

   „Unser aller Dank gilt dem Land Vorarlberg, das sich konsequent den Ideen der sehr erfolgreichen Umweltbewegung ‚Natur im Garten‘ noch enger anschließt. Damit soll ein Meilenstein für die Zusammenarbeit in Österreich gesetzt werden, um Parks, Grünstreifen und unsere Gärten als Orte der Begegnung und des Zusammenkommens umweltfreundlich und nachhaltig zu gestalten und zu pflegen“, betonte Landesrat Eichtinger.

   Die Bewegung „Natur im Garten“ wurde im Jahr 1999 in Niederösterreich gegründet und umfasst mittlerweile alle österreichischen Bundesländer und sämtliche Nachbarstaaten. Landesrat Gantner dankt dem Verband „Obst- und Gartenkultur“, der seit 2014 in Vorarlberg für „Natur im Garten“ ehrenamtlich verantwortlich zeichnet. Dabei war und ist die Übermittlung von Wissen rund ums ökologische Gärtnern von großer Bedeutung. Als äußeres Zeichen wurden bisher 457 „Natur im Garten“ Plaketten verliehen. Als Inhaber eine Plakette verpflichtet man sich zu den drei Kernkriterien von „Natur im Garten“ im eigenen Garten: Verzicht auf chemisch-synthetischen Dünger, Pestizide und Torf.

   Weiter Information siehe auf www.naturimgarten.at 
 

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Hauptnavigation


Landespressestelle

Presseaussendungen (VLK)

  1. VLK aktuell

Pressetermine

Sprechstundentermine

Pressekonferenzen

Medienauswertung

Medienverzeichnis

Foto, Audio, Video

Öffentlichkeitsarbeit

Medientransparenzgesetz

Publikationen

Archiv



Landesrätin Rüscher: Vorarlberg rüstet sich für die kältere Jahreszeit

Landesrätin Rüscher: Vorarlberg rüstet sich für die kältere Jahreszeit

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang