Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 10.8.2021 17:30 Uhr

Mobilität/Energie/Rauch

Vorzeigeprojekte für nachhaltiges Bauen per Fahrrad erkunden

Start der Aktion „passathon – RACE FOR FUTURE“ - LR Rauch: Klimavorbilder per sanfter Mobilität erradeln

Dornbirn (VLK) – Heute, Dienstag erfolgte die erste Fahrrad-Tour im Rahmen der diesjährigen Aktion „passathon – RACE FOR FUTURE“. Möglichst viele Plusenergiegebäude, Passivhäuser und klimaaktiv-Gold-Gebäude sollen dabei per Rad erkundet werden. Auch Klimaschutzlandesrat Johannes Rauch nahm an dieser Tour, die von Dornbirn über Schwarzach und Wolfurt nach Bregenz führte, teil: „Die vielen positiven Beispiele in Vorarlberg zeigen auf, dass wir Vorreiter im Bereich der energieeffizienten, klimafitten Gebäude sind“.

   In Vorarlberg werden 40 Prozent des Endenergiebedarfs zum Heizen und Kühlen von Gebäuden aufgewendet. Die passathon-Leuchttürme zeichnen sich durch einen sehr niedrigen Energieverbrauch aus. Für die Erreichung der Energieautonomieziele ist der Gebäudesektor ein wesentlicher Baustein. „Die vielen positiven Beispiele in Vorarlberg zeigen auf, dass wir Vorreiter im Bereich der energieeffizienten, klimafitten Gebäude sind“, betont Rauch.

   Von den insgesamt 541 Leuchttürmen, die bundesweit ausgewählt wurden, befinden sich 145 in Vorarlberg. „Der ‚passathon‘ lädt dazu ein, diese Gebäude klimafreundlich mit dem Fahrrad zu erkunden“, erläutert Landesrat Rauch.

Drei Routen in Vorarlberg

   Die Gebäude, die erkundet werden können, werden im Hinblick auf die Energieeffizienz als Leuchttürme des nachhaltigen Bauens bezeichnet. Die Vielfalt – von Einfamilienhäusern bis zu Bürohochhäusern – ist groß. Für Teilnehmende in Vorarlberg stehen drei Routen zur Auswahl: Eine Rheintal-Tour entlang des rechten Unterlands, eine entlang des linken Unterlands und eine Tour im Vorderland. Es kann aber auch Jede und Jeder eine individuelle Tour für sich selbst wählen. Die App weist den Weg zu den Gebäuden (Leuchttürmen) und beim Vorbeifahren werden die Punkte registriert. Ab 24 gesammelten Leuchttürmen kann man beim Gewinnspiel teilnehmen.

   Die Radgruppen werden von Expert:innen des Energieinstituts Vorarlberg und den Organisatoren des passathon – RACE FOR FUTURE geführt. Bei den Zwischenstopps vor den Objekten sind etwa jeweils zehn Minuten Stopp für Kurzerläuterungen, Fotos, Kurzgespräche mit Bauherrn bzw deren Vertreter:innen eingeplant.
   
Tour 1 Vorarlberg – Rechtes Unterland Rheintal:
Wann: Dienstag, 10.8.2021 von 14:30 Uhr bis 18:50 Uhr 
Tour: Dornbirn-Schwarzach-Wolfurt-Bregenz 
Was: 22 passathon-Leuchttürme, 24 km Radstrecke 

Tour 2 Vorarlberg – Oberland Rheintal:
Wann: Mittwoch, 11.8.2021 von 14:00 Uhr bis 18:20 Uhr
Tour: Feldkirch, Rankweil, Muntlix, Sulz, Röthis, Weiler, Klaus, 
 Götzis, Altach
Was: 18 passathon-Leuchttürme, 30 km Radstrecke

Tour 3 Vorarlberg – Linkes Unterland Rheintal:
Wann: Donnerstag, 12.8.2021 von 9:00 Uhr bis 14:45 Uhr
Tour: Dornbirn-Lustenau-Höchst-Gaißau-Fußach-Hard-Lauterach
Was: 21 passathon-Leuchttürme, 46 km Radstrecke

Die Routen sind auch unter https://www.bikemap.net/de/c/336064/ abrufbar. 
Alle Informationen unter www.passathon.at
 

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair


Weitere Medien zu diesem Artikel:


PDF: Passathon-Detailprogramm



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang