Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Sonntag, 18.7.2021 12:00 Uhr

Hochwasser/Rhesi/Wallner

LH Wallner: Hochwasserschutz am Rhein hat weiterhin höchste Priorität

Landeshauptmann erneuert nach starken Regenfällen Forderung nach Umsetzung von Rhesi

Bregenz (VLK) Nach den starken Regenfällen in Teilen Österreichs und der
Hochwasserkatastrophe in Deutschland weist Landeshauptmann Markus Wallner erneut auf die
Wichtigkeit der Umsetzung des Hochwasserschutzprojekts Rhesi hin: „In den letzten Tagen hat
man eindrucksvoll gesehen, wie wichtig ein umfassender Hochwasserschutz ist. Zum Schutz der
Bevölkerung investieren wir jährlich 18 Millionen Euro in Hochwasserschutzbauten. Aufgrund
des enormen Gefahrenpotentials hat gerade die Hochwassersicherheit am Rhein für uns höchste
Priorität. Ich dränge deshalb auf einen raschen Ministerratsbeschluss zur Aufnahme der
offiziellen Staatsvertragsverhandlungen zwischen Österreich und der Schweiz. Der Vertrag dazu
liegt derzeit in Wien. In Folge könnte das Projekt eingereicht werden und die Verfahren gestartet
werden. Das wäre ein wichtiger Meilenstein in der Umsetzung des Jahrhundertprojekts“,
betonte Landeshauptmann Markus Wallner.

Die Abflusskapazität des Alpenrheins soll über die gesamte Länge der internationalen Strecke,
also von der Illmündung bei Feldkirch bzw. Rüthi, auf 4.300 Kubikmeter pro Sekunde ausgebaut
und auf den Oberlauf abgestimmt werden. „Das Rheintal ist ein wichtiger Lebens- und
Wirtschaftsraum mit einer Bevölkerung von inzwischen mehr als 300.000 Menschen. Die weitere
Verbesserung des Hochwasserschutzes durch das Projekt Rhesi ist daher enorm wichtig für die
Bevölkerung“, betonte Landeshauptmann Wallner einmal mehr: „Wir halten am generellen
Zeitplan und der Realisierung dieses Projekts weiterhin fest.“

Infobox

Redakteur/in: admin (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang