Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 20.11.2020 12:26 Uhr

Arbeitsmarkt/Beschäftigung/Tittler

LR Tittler: „Kein junger Mensch wird zurückgelassen“

Chancen verbessern, Perspektiven aufzeigen: Maßnahmen des Landes und seiner Partner zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit

Bregenz (VLK) – Trotz schwieriger Situation am Arbeitsmarkt gibt es auch Lichtblicke: Im Oktober 2020 waren in der Altersgruppe der 15 bis unter 20-Jährigen um knapp 6 Prozent weniger Personen arbeitslos gemeldet als im Vorjahresmonat. Für Landesrat Marco Tittler ist dies auch auf die Maßnahmen des Landes und seiner Partner zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit zurückzuführen: „Auch in der aktuell schwierigen Situation bleibt die klare Haltung unverändert: Kein junger Mensch wird zurückgelassen“, bekräftigt Landesrat Tittler.

Im Oktober waren 274 junge Menschen im Alter von 15 bis unter 20 Jahren arbeitslos gemeldet – im Vorjahresmonat waren es 291. Trotz der herausfordernden Ausgangslage am Arbeitsmarkt konnte bei den Jugendlichen ein Rückgang erzielt werden. Eine neue Unterstützungsmaßnahme im Bereich der Lehre haben Land, Wirtschaftskammer und AMS Vorarlberg gemeinsam entwickelt – der „Vorarlberg-Bonus“. Der Bonus richtet sich insbesondere an die betriebliche Ausbildung von Jugendlichen mit besonderen Anforderungen (schulische Defizite, schwieriges soziales Umfeld oder fehlende Berufswahlreife). Betriebe die einen Jugendlichen dieser Zielgruppe als Lehrling aufnehmen, erhalten eine Förderung von 5.000 Euro. Bei der Übernahme von Jugendlichen aus einer überbetrieblichen Ausbildungseinrichtung beträgt der einmalige Zuschuss 2.500 Euro.  „Die Lehre ist ein Modell, das die Jugendlichen in ihrer zukünftigen beruflichen Entwicklung unterstützt“, bekräftigt Landesrat Tittler. Die bewährten Instrumente wie die Beschäftigungs- und Ausbildungsgarantie, die Lehrstellenförderung, der Lehrlingsbonus des Bundes oder der Lehrlingsbonus+ 2020 natürlich bestehen.

Jugendcoaching

Wichtig dabei ist auch die Beratung und Information. Das BIFO bietet neben dem „dafür“ mit dem Jugendcoaching eine Unterstützung für Jugendliche speziell im 9. Schulbesuchsjahr und darüber hinaus. Diese werden dabei unterstützt, eine Berufswahl zu treffen, Schnuppern zu organisieren und sich zu bewerben bzw. die passende Form der Ausbildung zu wählen. In den Monaten Juli bis Oktober konnten 2020 gegenüber dem Jahr 2019 insgesamt 162 zusätzliche Jugendliche das Jugendcoaching mit einer regulären Lehrstelle abschließen. 

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang