Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 19.11.2020 9:03 Uhr

Soziales/Demenz/Wiesflecker

Internationale Auszeichnung für die Aktion Demenz

Landesrätin Wiesflecker gratuliert: Anerkennung über die Landesgrenzen hinaus für innovatives Vorarlberger Projekt

Bregenz (VLK) – Die European Foundations Initiative on Dementia (EFID) vergibt ihren jährlichen EFID Award in ganz Europa für Projekte, die sich um die Belange von Menschen mit Demenz verdient gemacht haben. Die Aktion Demenz konnte vor wenigen Tagen einen Preis für innovative Impulse während des Shutdowns entgegennehmen. Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker gratuliert zu dieser ehrenvollen Auszeichnung. „Es macht mich auch stolz, dass dieses innovative Projekt über unsere Grenzen hinweg Anerkennung und Nachahmung findet. Das Thema Demenz wird uns in den nächsten Jahren noch stärker beschäftigen, daher ist die Sensibilisierung der Gesellschaft und besonders die Unterstützung der Angehörigen eine zentrale Aufgabe im Betreuungs- und Pflegebereich“, so Wiesflecker.

Die Aktion Demenz wurde bereits im Jahr 2012 von EFID ausgezeichnet, und im Jahr 2020 konnte sie vor allem mit Aktivitäten während der Zeit des Shutdowns punkten, die die Isolation von Menschen mit Demenz und ihren pflegenden Angehörigen zumindest auflockern konnten. Die meisten davon sind im Blog der Aktion Demenz (blog.aktion-demenz.at), der seit dem Frühjahr den Fokus auf die positiven Aspekte legt, zu sehen. „Good news“ als Nebenprodukt des Shutdowns, der neben anderen Dingen auch eine große Solidarität in den Kommunen und in der Gesellschaft sichtbar gemacht hat.

Orientierungsgespräche Demenz
   Die Herausforderungen rund um das Thema Demenz sind so vielseitig wie die Menschen selbst. „Für pflegende Angehörige ist es wichtig, kurzfristig und unbürokratisch Antworten auf jene Fragen zu erhalten, die für die eigene Situation gerade drängend sind – und ein Besuch zu Hause bringt oft sehr schnell Klarheit über die nächsten Schritte“, erläutert Landesrätin Wiesflecker. Als wichtiges Angebot für die Unterstützung von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen in Vorarlberg bietet die Aktion Demenz daher persönliche Orientierungsgespräche an. Für diese kostenlosen Beratungsgespräche stehen Expertinnen und Experten zur Verfügung, die Gespräche finden in der häuslichen Umgebung, telefonisch oder als Online-Beratung statt. Der Sozialfonds unterstützt dieses Angebot mit 25.000 Euro.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang