Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Sonntag, 18.10.2020 9:00 Uhr

Finanzen/Kindergarten/Wallner/Schöbi-Fink

LH Wallner: „Beste Startbedingungen für Vorarlbergs junge Generation“

Landesregierung unterstützt mit insgesamt über 2,9 Millionen Euro weitere Neu- und Umbauprojekte im Bereich Kinderbetreuung und Kindergärten

Bregenz (VLK) – Für das Ziel, bis 2035 chancenreichster Lebensraum für Kinder zu sein, wird in Vorarlberg weiter kräftig investiert. Jüngstes Beispiel sind fünf weitere Neu- bzw. Umbauprojekte im Bereich Kinderbetreuung und Kindergärten, an deren Umsetzung sich das Land mit insgesamt über 2,9 Millionen Euro beteiligt. „Es geht uns um beste Startbedingungen für Vorarlbergs junge Generation und darum, unsere Familien aktiv zu stärken und eine gute Vereinbarkeit von Familie und Berufsleben zu ermöglichen“, betonen Landeshauptmann Markus Wallner und die zuständige Bildungsreferentin Landesstatthalterin Barbara Schöbi-Fink.

Die fünf Projekte mit Realisierungskosten im Gesamtvolumen von mehr als 10,6 Millionen Euro sind für Landeshauptmann Wallner eine „wichtige Investition in das zuverlässige und qualitativ hochwertige elementarpädagogische Angebot vor Ort“. Es sei ein erklärtes Landesziel, den Familien ein in Quantität und Qualität familiengerechtes Kindergarten- und Kinderbetreuungsangebot zu bieten. „Dabei sind es einerseits die qualifizierten Pädagoginnen und Pädagogen, die über die Qualität entscheiden. Auf der anderen Seite ist auch eine hochwertige Infrastruktur, Ausstattung und räumliche Gestaltung notwendig“, so der Landeshauptmann. Land und Gemeinden würden dafür auch weiterhin massive Investitionen vornehmen.

Im Mittelpunkt steht, so die zuständige Landesstatthalterin, „so früh wie möglich die Begabungen, Interessen und Talente unserer Jüngsten zu fördern und zu entwickeln“. Laut Schöbi-Fink werden die wesentlichen Weichen für die Entwicklung der Kinder und für das lebensbegleitende Lernen bereits im frühen Alter gestellt. Durch die finanzielle Hilfestellung werden gleichzeitig auch die Gemeinden entlastet, ergänzt Wallner.

Landesunterstützung für fünf Projekte
   Beim Projekt in Hohenems wurde ein zweigeschossiges Gebäude errichtet. Während im Erdgeschoss ein Lebensmittelnahversorger situiert ist, wurde im oberen Stockwerk ein zusätzlicher städtischer Kindergarten eingerichtet. Mit Beginn des laufenden Kindergartenjahres ist der Betrieb mit vorläufig zwei Gruppen aufgenommen worden. Um zwei neue Kinderbetreuungsgruppen und eine weitere Kindergartengruppe vergrößert die Marktgemeinde Hörbranz baulich den bestehenden Kindergarten Unterdorf. Im Bludenzer Ortsteil Bings wird neben der Volksschule der Kindergarten um eine neue Kinderbetreuungsgruppe und eine zusätzliche Kindergartengruppe erweitert. Im Neubau stehen künftig neben den Räumlichkeiten für die Kinderbetreuung ein Gymnastikraum, Garderoben, ein Leiterinnenbüro sowie ein Ausspeiseraum für die Mittagsbetreuung zur Verfügung. Von der Marktgemeinde Rankweil wurde das im Ortsteil Brederis situierte Schulgebäude umfassend saniert und erweitert, um unter anderem für die Kleinkindbetreuung Zwergengarten Platz zu schaffen. Finanzielle Unterstützung erhält außerdem die Marktgemeinde Hard für den neuen Kindergarten am Dorfbach mit insgesamt fünf Kindergartengruppen.

Infobox

Redakteur/in: Praktikant Landespressestelle (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang