Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 1.6.2020 9:30 Uhr

Soziales/Familienhilfe/Wiesflecker

Entlastung für Familien, wenn alles zuviel wird

Landesförderung für Strukturkosten der Familienhilfe-Pools

Bregenz (VLK) – Wenn in Vorarlberg Familien mit kleinen bzw. schulpflichtigen Kindern durch besondere Ereignisse in eine schwierige Lebenssituation geraten und damit überfordert sind, dann können sie das bewährte Angebot der Familienhilfe in Anspruch nehmen. Als besondere Stärke sieht Landesrätin Katharina Wiesflecker die Organisation der Familienhilfe in vier Regionenpools: "Das ermöglicht den Familien landesweit einen flexiblen Zugang je nach Bedarf." Die Strukturkosten dieser Familienhilfe-Pools werden vom Land mit gut 200.000 Euro gefördert.

Die Begleitung durch die Familienhilfe erleichtert es betroffenen Familien, in ihrer problematischen Lage einen geordneten Alltag aufrecht zu erhalten und so die schwierige Phase zu überbrücken. Die Familienhelferinnen entlasten die Eltern bei der Beaufsichtigung und Betreuung der Kinder und übernehmen alltägliche Hausarbeiten in der für die Familienmitglieder gewohnten Umgebung. Dank ihrer soliden Ausbildung und aus ihrer reichen Erfahrung können sie wertvolle Tipps zur Säuglingspflege, zur Kindererziehung und zur Haushaltsführung geben. Landesrätin Wiesflecker: "Das tatkräftige Zupacken der Familienhelferinnen wird von Eltern sehr geschätzt und hilft ihnen, selbst wieder Zuversicht und Kraft zu schöpfen."

Nicht zuletzt verstehen sich die Familienhelferinnen auch als Gesprächspartnerinnen. Sie hören zu, wenn Familienmitglieder ihre Sorgen und Nöte schildern, und können auf Wunsch bzw. bei Bedarf auch Kontakte zu anderen Hilfsdiensten vermitteln. "Es ist mir wichtig, dass Vorarlbergs Familien wissen, dass es diese unbürokratische Hilfe gibt, wenn sie sie brauchen", so Landesrätin Wiesflecker.

In den vergangenen Jahren wurden mittlerweile vier Familienhilfe-Pools in Vorarlberg errichtet: Bregenz, Bregenzerwald, Leiblachtal und der Pool Bludenz-Feldkirch-Dornbirn. Die vom Land jetzt frei gegebenen Strukturkosten sind für das laufende Jahr vorgesehen. Ein kleinerer Betrag decken Restkosten für das Jahr 2019 ab.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang