Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 14.1.2020 11:16 Uhr

Personalia/Verwaltung/Wallner

Wallner: „Harald Dreher ab Juni neuer Bezirkshauptmann von Bludenz“

Landeshauptmann informierte über jüngsten Regierungsbeschluss

Bregenz (VLK) – Die Vorarlberger Landesregierung hat heute (Dienstag, 14. Jänner) den bisherigen Vorstand der Abteilung Abfallwirtschaft im Landhaus, Harald Dreher, zum künftigen Bezirkshauptmann von Bludenz bestellt. Dreher wird die Führungsaufgabe ab Juni übernehmen. Über die wichtige personelle Weichenstellung informierte Landeshauptmann Markus Wallner im Anschluss an die wöchentliche Regierungssitzung. Neben Fachkenntnis und langjähriger Erfahrung im Landesdienst habe Dreher die eigens eingesetzte Kommission durch sein klares und authentisches Auftreten überzeugen können, berichtete der Landeshauptmann.

   Harald Dreher war der Landesregierung von Seiten der Kommission einstimmig für die Spitzenfunktion vorgeschlagen worden, da er im Rahmen seiner Bewerbung einen Blick für die wesentlichen Zusammenhänge vermitteln und für die Weiterentwicklung der Bezirkshauptmannschaft Bludenz interessante Ideen präsentieren konnte. Darüber hinaus könne er auf jahrelange, erfolgreiche Leitungsarbeit verweisen. Gerade auch in herausfordernden Situationen habe Dreher Führungsqualität bewiesen, begründete die Kommission ihre Entscheidung.

„Bestens geeignet“

   „Auf ganzer Linie“ teilt Landeshauptmann Wallner die Einschätzung der Kommission. Harald Dreher sei für die verantwortungsvolle Aufgabe „bestens geeignet“, betonte Wallner. Für die neue Funktion wünschte Wallner alles Gute. Gleichzeitig richtete der Landeshauptmann „schon jetzt“ seinen Dank an den Bludenzer Bezirkshauptmann Johannes Nöbl, der sich Ende Mai in den verdienten Ruhestand zurückziehen wird.

Harald Dreher: Zur Person

   Vor dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Innsbruck hat Harald Dreher (geb. 1974) das Gymnasium Feldkirch und danach die HTL Rankweil besucht, wo er 1994 erfolgreich maturierte. Zwei Jahre nach seiner Promotion trat Dreher mit Oktober 2002 in den Landesdienst ein. Zunächst war er in der Abteilung Wirtschaft und Umweltschutz an der Bezirkshauptmannschaft Dornbirn tätig, ehe er mit Jahresbeginn 2004 die Arbeit in der Abteilung Abfallwirtschaft im Amt der Landesregierung aufnahm. Zum Vorstand der Abteilung stieg er im Dezember 2007 auf. Dreher wohnt in Götzis.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang