Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 9.10.2019 11:42 Uhr

Mobilität/Fahrrad/Rauch

Bundesweite Arbeitsgruppe „Radverkehr“ tagte in Vorarlberg

LR Rauch: „Bundesländerübergreifender Austausch zu Radverkehr immens wichtig“

Bregenz (VLK) – Zwei bis dreimal pro Jahr treffen sich die Radexpertinnen und -experten aller Länder, Landeshauptstädte sowie des Verkehrs- und Nachhaltigkeitsministerium um Radverkehrspolitik- und förderung abzustimmen. Am 8. und 9. Oktober durfte Vorarlberg für dieses Treffen als Gastgeber fungieren. Zwei Tage lang wurden intensiv Fragen, die vor allem die bundesweite Finanzierung, aber auch die Kommunikation von Radthemen betreffen, diskutiert. Zudem gab es einen regen Austausch über geplante Infrastrukturprojekte und Radverkehrskampagnen wie die Aktion „Österreich Radelt“.

Zum Radfahren ist Vorarlberg besonders gut geeignet, viele Wege sind kürzer als fünf Kilometer und damit in optimaler Raddistanz. Mit dem E-Bike lassen sich auch längere Strecken leicht bewältigen. „Vorarlberg hat den höchsten Radanteil Österreichs. Dennoch können wir viel von den anderen Bundesländern lernen, der Austausch ist immens wichtig. Nur mit neuen Ideen und Impulsen können wir unser für 2030 angestrebtes Ziel, nämlich 21 Prozent aller Wege mit dem Rad zurückzulegen, erreichen“, so der für Radverkehr zuständige Landesrat Johannes Rauch anlässlich der Tagung.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang