Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Samstag, 5.10.2019 12:00 Uhr

Gesundheit/Soziales/Erwachsenenvertretung/Sonderegger

LTP Sonderegger dankt ehrenamtlichen ifs ErwachsenenvertreterInnen

Landtagspräsident würdigte ehrenamtliches Engagement langjährig Mitarbeitender

Feldkirch (VLK) – Landtagspräsident Harald Sonderegger ehrte am Freitag, 4. Oktober, im Rahmen des Herbstfestes der ifs Erwachsenenvertretung langjährig ehrenamtlich Mitarbeitende: „Danke für Ihr beispielhaftes Engagement! Die Erwachsenenvertreterinnen und -vertreter leisten einen wertvollen Dienst für die Menschen, die sie vertreten, und damit für unsere Gesellschaft.“

Menschen mit geistiger Beeinträchtigung, psychischer Krankheit oder Demenz fällt es oft schwer, mit wirtschaftlichen und rechtlichen Angelegenheiten alleine zurechtzukommen. Die ifs Erwachsenenvertretung (organisiert im Verein ifs Erwachsenenvertretung, Patientenanwaltschaft und Bewohnervertretung) übernimmt deren gesetzliche Vertretung, wenn keine geeigneten Angehörigen zur Verfügung stehen. Aktuell betreut die ifs Erwachsenenvertretung 610 KlientInnen, insgesamt 156 ErwachsenenvertreterInnen sind derzeit im ifs ehrenamtlich tätig.

Dieses freiwillige Engagement, wie es die Geehrten schon seit 15, 25 oder 30 Jahren zeigen, sei ganz und gar nicht selbstverständlich, bescheinigte Landtagspräsident Sonderegger: „Die ErwachsenenvertreterInnen investieren ihre Freizeit, um für ihre Klienten da zu sein und sich um ihre Belange zu kümmern. Wir alle wissen, dass es nicht immer einfach oder angenehm ist, für einen anderen Menschen Verantwortung zu übernehmen. Das benötigt große Sorgfalt, Pflichtbewusstsein und sicher immer wieder die Kraft, auch mit Widerständen konstruktiv umzugehen. Aber auch wenn diese Aufgaben nicht leicht sind, weiß ich, was für die ErwachsenenvertreterInnen dabei an erster Stelle steht: die Autonomie, die Selbstbestimmung und die Entscheidungsfreiheit ihrer Klienten. Für diesen Einsatz, den sie seit so vielen Jahren zeigen, haben sie meine höchste Anerkennung!“ Der Landtagspräsident dankte den ErwachsenenvertreterInnen, dem Leiter der ifs Erwachsenenvertretung Günter Nägele und Vereinsobfrau Martina Gasser für ihre Arbeit.

Infobox

Redakteur/in: Mathias Bertsch (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang