Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 6.9.2019 11:45 Uhr

Gemeinde/Koblach/Sonderegger

„Leidenschaftlich und ausdauernd im Einsatz für Koblach“

LTP Sonderegger dankte Alt-Bürgermeister Maierhofer für sein Wirken

Koblach (VLK) – Im Rahmen des Bürgermeisterwechsels in Koblach würdigte Landtagspräsident Harald Sonderegger die Verdienste von Alt-Bgm. Fritz Maierhofer und dessen beispielhaftes Engagement für die amKumma-Gemeinde Koblach. Maierhofer hatte sein Amt als Bürgermeister nach 20 Jahren zurückgelegt. Gestern Abend (5. September) wurde der bisherige Vizebürgermeister Gerd Hölzl als Nachfolger gewählt.

Landtagspräsident Sonderegger sprach dem nunmehrigen Alt-Bürgermeister vonseiten des Vorarlberger Landtags und des Landes Vorarlberg seine Wertschätzung und Anerkennung für die in Summe fast 40-jährige Gemeindearbeit aus: „Leidenschaftlich und ausdauernd“ habe er sich für Koblach sowie seine Bürgerinnen und Bürger eingesetzt. Maierhofer wirkte seit 1980 in der Gemeindevertretung mit (im Alter von 23 Jahren eingetreten). 34 Jahre war er im Gemeindevorstand und 20 Jahre als Bürgermeister tätig. Gerade in den letzten zwei Jahrzehnten erlebte die Gemeinde eine sehr dynamische Entwicklung mit einer überdurchschnittlichen Bautätigkeit und starkem Bevölkerungswachstum.

In seiner Rückschau auf Maierhofers Wirken führte Sonderegger exemplarisch ein jüngeres Projekt der Gemeinde an – den Bau des Sozialzentrums Haus Koblach: „Die Betreuung und Pflege von älteren Menschen ist eins der wichtigsten Themen und Aufgabenfelder unserer Zeit. Mit dem Haus Koblach wurde für die Zukunft vorgesorgt und eine Investition getätigt, die den Menschen in der Gemeinde und der Region direkt zu Gute kommt. Darüber hinaus ist es als Kooperationsprojekt mit Götzis ein Musterbeispiel an kommunaler Zusammenarbeit und effektiver Ressourcennutzung im Dienste der Bevölkerung.“ Die Eröffnung des Sozialzentrums Haus Koblach und des Hauses für Soziale Dienste fand 2017 statt.

Ebenfalls in die Ära von Maierhofer fielen Meilensteine wie der Bau des neuen Feuerwehrhauses (2003), Um- und Neubau des Bauhofes der Gemeinde (2005), die Eröffnung des Gemeindezentrums DorfMitte (2010), die Erweiterung und der Neubau der Urnenanlage beim Friedhof (2012) und ganz aktuell die Planung des neuen Kindergartens Straßenhäuser/Ried. Der Landtagspräsident wünschte Fritz Maierhofer alles Gute für die Zukunft.

Die Neuwahlen fanden gestern Abend im Gemeindesaal DorfMitte in Koblach statt: Der bisherige Vizebürgermeister Gerd Hölzl wurde zum neuen Bürgermeister bestimmt, der bisherige Gemeinderat Erich Gisinger zum neuen Vizebürgermeister. Landtagspräsident Sonderegger gratulierte beiden zu den neuen Funktionen, dankte ihnen für die Bereitschaft, diese Ämter zu übernehmen und wünschte ihnen für die Zukunft viel Erfolg.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang