Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 5.7.2019 21:00 Uhr

Wirtschaft/Bau/Holzbaupreis/Gantner

LR Gantner: „Vorarlberger Holzbaukunst auf höchstem Niveau“

13. Vorarlberger Holzbaupreise 2019: Landesrat Gantner gratulierte Siegern und Bewerbern

Götzis (VLK) – Unter dem Motto „Druf und Dra mit Holz“ wurden am Freitag (5. Juli) die 13. Vorarlberger Holzbaupreise 2019 vergeben. Landesrat Christian Gantner überbrachte in der Kulturbühne Ambach in Götzis die Glückwünsche des Landes und würdigte die Sieger und Bewerber für ihre kreative und zukunftsweisende Holzarchitektur. „Die Einreichungen beweisen einmal mehr die hohe Qualität des heimischen Holzbaus und dokumentieren ein bemerkenswertes Bild der individuellen Baukultur unseres Landes“, zeigte sich der Landesrat beeindruckt.

Das diesjährige Motto des Preises „Druf und Dra mit Holz“ soll das Bauen im Bestand thematisieren und auf die Vorteile des Werkstoffs Holz bei Anbau, Aufstockung oder Sanierung aufmerksam machen. „Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit sind entscheidende Gründe dafür, dass die Bedeutung von Holz als Baustoff in der heimischen Architektur am steigen ist“, unterstrich Landesrat Gantner in seinen Grußworten. Zudem würde durch Holzbau die regionale Wertschöpfung gesteigert und dadurch Arbeitsplätze gesichert

Beeindruckende Leistungsschau

Den Preis, der vom Netzwerk vorarlberger holzbau_kunst 1997 ins Leben gerufen wurde, bezeichnete der Landesrat als "beeindruckende Leistungsschau der heimischen Holzbaukunst". So waren 121 Bewerbungen in sechs Kategorien angetreten, um die Jury zu überzeugen. Den ausgezeichneten Preisträgern sowie allen, die am Bewerb teilgenommen haben, dankte Gantner für ihre Entscheidung, auf den traditionsreichen Baustoff zu setzen: „Das ausgezeichnete handwerkliche Niveau sowie die Verbindung von Tradition und moderner energieeffizienter Bauweise macht Vorarlberg zu einem regionalen Architekturzentrum in Europa. Es ist zu einem erheblichen Teil der Vorarlberger Holzbaukunst zu verdanken, dass die heimische Baukunst einen hervorragenden Ruf, weit über die Landesgrenzen hinaus, genießt“.

Dem Netzwerk vorarlberger holzbau_kunst mit Geschäftsführer Matthias Ammann an der Spitze gratulierte Gantner zur mehr als 20-jährigen Erfolgsgeschichte. „Dieser Preis ist eine innovative Aktion, die immer wieder wichtige Impulse setzt, hielt Gantner fest.

Vorarlberger Holzbaupreis 2019: Ergebnisse siehe auf www.holzbaukunst.at (ab ca. 21.00 Uhr)

Infobox

Redakteur/in: Manuel Apollonio (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang