Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 6.5.2019 14:49 Uhr

Kultur/Bildung/Bernhard

double check_6: Land und Kulturservice fördern dreizehn Projekte

Landesrat Bernhard: Nachhaltige Partnerschaften zwischen Bildungs- und Kultureinrichtungen – Ausstellung gibt Einblicke in aktuelle Kooperationen

Bregenz (VLK) – Bereits zum sechsten Mal schreiben die Kulturabteilung des Landes Vorarlberg und das Vorarlberger Kulturservice das Förderprogramm double check aus. In den Schuljahren 2019/2020 und 2020/2021 werden dreizehn nachhaltige Partnerschaften zwischen Bildungs- und Kultureinrichtungen unterstützt. Einreichfrist ist Mittwoch, 12. Juni 2019. Zuvor gibt die Ausstellung "double check – Schule und Kultur" im Landhaus Bregenz Einblicke in die Vielfalt und Originalität laufender Projekte. Sie wird von Mittwoch, 22. bis Dienstag, 28. Mai 2019 gezeigt.

Das Land Vorarlberg hat 2014 die Initiative double check zur Förderung von Partnerschaften zwischen Schulen, Kulturschaffenden und Kultureinrichtungen ins Leben gerufen. Seit Bestehen der Förderschiene wurden insgesamt 62 zumeist zweijährige Projekte zwischen 125 Projektpartnerinnen und -partnern unterstützt.

"Die Zahl der geförderten Projekte, die positive Resonanz und das große Engagement aller Beteiligten zeigten, dass wir mit double check auf dem richtigen Weg sind", erklärt Kulturlandesrat Christian Bernhard. Von den guten Partnerschaften zwischen Kindergärten, Schulen und Museen, Kulturvereinen und Kulturveranstaltern profitieren beide Seiten, betont er: "Mit diesem Förderungsinstrument fließt Kulturarbeit in allen Schularten spielerisch in den Unterricht ein."

Erweitertes Förderangebot

Für die Schuljahre 2019/2020 und 2020/2021 schreiben Land und Kulturservice Vorarlberg dreizehn Partnerschaften aus. Die Initiative lehnt sich inhaltlich an die bundesweiten Programme  P[ART] und culture connected des Bundeskanzleramtes an. In Vorarlberg wurde das Förderangebot erweitert. Schulen und Kindergärten sind zur Teilnahme eingeladen.

Eine gemeinsame Bewerbung der kooperierenden Einrichtungen, die Inhalt und Motivation für das Projekt darlegt, ist Voraussetzung. Es werden bevorzugt zweijährige Partnerschaften mit jährlich 3.000 Euro unterstützt. Alle ausgewählten Teilnehmenden werden abgestimmt auf den individuellen Bedarf, begleitet. Die Einreichfrist läuft bis Mittwoch, 12. Juni 2019. Eine Fachjury aus den Bereichen Schule, Kultur und Kulturvermittlung wählt Ende Juni die Projekte aus.

Erste Ausstellung von double check

Wie die Projektpartnerinnen und -partner während der kontinuierlichen zweijährigen Kooperation Zugang zur jeweils anderen Lebenswelt finden, stellt die erste double-check-Ausstellung im Landhaus Bregenz unter Beweis. Von Mittwoch, 22. bis Dienstag, 28. Mai 2019 werden im Foyer alle Projekte sichtbar. Im von Bühnenbildnerin Caro Stark und Multimedia-Designer David Gottschalk gestalteten Ausstellungsdesign teilen alle Projektpartner ihre Eindrücke und Erfahrungen. Eine Auswahl laufender Projekte gibt bei der Ausstellungseröffnung am Dienstag, 21. Mai, Einblicke in die Kreativität und Vielfalt der Partnerschaften.

"Demokratie lernen" heißt beispielsweise das Thema der Zusammenarbeit zwischen der NMS Alberschwende und dem Kunstforum Bregenzerwald. Demokratie erfahrbar machen und zu vermitteln, die Schülerinnen und Schüler zu aktiv Teilnehmenden werden zu lassen, ist das Ziel dieser Partnerschaft. Mit "The Art of Foley" als der Kunst des Geräuschemachens haben sich die 3. und 4. Klasse der Volksschule Watzenegg gemeinsam mit der Aspara Company auseinandergesetzt. Die 23 Schülerinnen und Schülern erfinden und schreiben nicht nur Geschichten und kreieren live zu Filmausschnitten Geräusche. Auch die Bühnenausstattung wird selbst erzeugt und sogar Öffentlichkeitsarbeit betrieben.

Informationen: www.vorarlberg.at/kultur  

Projektinformationen zu bereits laufenden Initiativen: http://kultur.vobs.at/landesprojekte/double-check-5/  

Zahlen, Daten, Fakten  

double check_6

• gemeinsame Einreichung von Bildungs- und Kultureinrichtung

• maximal dreizehn Projekte in den Schuljahren 2019/2020 und 2020/2021

• Durchführungszeitraum: September 2019 bis Juli 2021

• finanzielle Unterstützung: jährlich 3.000 Euro pro Projekt

• Förderdauer: maximal zwei Jahre

• Expertenjury aus den Bereichen Schule, Kultur und Kulturvermittlung entscheidet bis Ende Juni über die Vergabe

• individuell abgestimmte Projektbegleitung für die Teilnehmenden

• Einreichfrist: Mittwoch, 12. Juni 2019

• Einreichungen mit Einreichformular an: Amt der Vorarlberger Landesregierung, Kulturabteilung, Römerstraße 24, 6900 Bregenz; kultur@vorarlberg.at

Ausstellung "double check – Schule und Kultur. Einblicke in nachhaltige Partnerschaften"

Eröffnung: Dienstag, 21. Mai 2019, 17.00 Uhr, Eingangshalle Landhaus Bregenz

Dauer: Mittwoch, 22. bis Dienstag, 28. Mai 2019

Öffnungszeiten: werktags 8.00 bis 18.00 Uhr

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


PDF: Projektbeschreibung
PDF: Einreichformular
PDF: Handout



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang