Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Sonntag, 5.5.2019 13:30 Uhr

Sport/Würdigung/Wallner

LH Wallner ehrte Vorarlbergs erfolgreiche Skispringerin Eva Pinkelnig

Landeshauptmann würdigte die doppelte Silbermedaillengewinnerin der nordischen Ski-WM in Seefeld 2019 mit dem Sportehrenzeichen des Landes in Gold

Dornbirn (VLK) – Mit einem großen Empfang ist am Sonntagvormittag (5. Mai) die Dornbirner Skispringerin Eva Pinkelnig beim Maifest in Kehlegg gebührend gefeiert worden. Bei der nordischen Ski-WM in Seefeld konnte sie jeweils mit dem Damen-Team und dem Mixed-Team die Silbermedaille gewinnen. "Diese hervorragenden Leistungen verdienen höchsten Respekt", sagte Landeshauptmann Markus Wallner in seinen Grußworten zur Verleihung des Goldenen Sportehrenzeichens des Landes.

LH Wallner ehrte Vorarlbergs erfolgreiche Skispringerin Eva Pinkelnig .

Zusätzlich zu ihren beiden Silbermedaillen erreichte Pinkelnig im WM-Einzelspringen den 5. Platz, wurde mit Platz sechs beste ÖSV-Springerin im Gesamtweltcup sowie Doppelstaatsmeisterin. "Diese konstanten Leistungen sind auch eine Anregung für unsere Nachwuchssportler an den eigenen Zielen konsequent und engagiert festzuhalten", betonte Wallner.

"Harte Arbeit führt zum Ziel"

In diesem Zusammenhang erinnerte der Landeshauptmann daran, dass sportliche Spitzenleistungen mit harter Arbeit verbunden sind: "Für solche Erfolge braucht es neben Talent auch persönliche Charaktereigenschaften wie Eigenverantwortung, Mut, Wille, Disziplin, Gespür und Begeisterung für den Sport".

Sportehrenzeichen und Scheck als Geste der Anerkennung

Landeshauptmann Wallner überreichte als Geste der Anerkennung das Vorarlberger Sportehrenzeichen in Gold sowie einen Scheck-Gutschein an die Sportlerin. Die Jugend in Vorarlberg habe mit Eva ein starkes Vorbild, unterstrich Wallner bei der Verleihung.

Für die weitere Karriere wünschte der Landeshauptmann alles Gute und weiterhin viel Erfolg. Ebenfalls richtete er anerkennende Worte an den Verein, die Trainer- und Betreuerstäbe sowie an alle, die im Hintergrund an den sportlichen Erfolgen mitgearbeitet hätten.

Infobox

Redakteur/in: Manuel Apollonio (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang