Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 8.3.2019 11:46 Uhr

Bildung/Jugend/Politik/Sonderegger/Schöbi-Fink

"Wissen, was Europa für uns alle bedeutet"

EuropaQuiz – Landtagspräsident Sonderegger und Landesrätin Schöbi-Fink gratulierten bei der Siegerehrung

Bregenz (VLK) – Mehr als 60 Schülerinnen und Schüler aus Vorarlberg haben heuer am EuropaQuiz teilgenommen. Bei der Siegerehrung am Freitag, 8. März, im Landhaus in Bregenz gratulierten Landtagspräsident Harald Sonderegger und Landesrätin Barbara Schöbi-Fink zu den großartigen Leistungen und betonten den Stellenwert der politischen Bildung und die Wichtigkeit einer interessierten Jugend für die Zukunft und den Fortbestand unseres Europas.

"Angesichts der aktuellen Entwicklungen – Brexit-Verunsicherung, nationalistische Tendenzen in manchen Staaten – kommt es heute mehr denn je darauf an, dass wir verstehen, was das gemeinsamen Europa für uns alle bedeutet und was uns das Miteinander in der EU bringt", sagte Landtagspräsident Sonderegger. Umso erfreulicher sei es, dass wieder so viele Schülerinnen und Schüler beim EuropaQuiz ihr Interesse und ihr Wissen zu diesem Thema unter Beweis gestellt haben.

"Eine lebendige Demokratie braucht vor allem gut informierte junge Menschen. Deshalb liegt mir der möglichst frühe Umgang mit Politischer Bildung sehr am Herzen", betonte auch Landesrätin Schöbi-Fink. Die Beteiligung am EuropaQuiz sei einmal mehr ein starkes Signal gegen das oft vorherrschende Bild einer politisch desinteressierten Jugend.

Der Fragenkatalog beim EuropaQuiz umspannte auch heuer das ganze Spektrum politischer bzw. politisch relevanter Sachgebiete. "Politik und Weltgeschehen", "Europa und Europäische Union", "Österreichische Innenpolitik", "Politik und Wirtschaft", "Politik und Gesellschaft" sowie "Umwelt und Klima, Nachhaltigkeit und Entwicklung" lauteten die Schwerpunktthemen.

Landtagspräsident Sonderegger und Landesrätin Schöbi-Fink dankten den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern für ihren Einsatz und gratulierten den Ausgezeichneten zum großen Erfolg. Für die Vorbereitungen und die Ausrichtung des Wettbewerbes bedankten sie sich bei den engagierten Lehrpersonen und all jenen, die unter der Koordination von Florian Bassa (BG Lustenau) mitgewirkt haben.

Die Platzierungen beim EuropaQuiz 2019 in Vorarlberg

AHS Unterstufe:

1. Franziska Flatz, BG Blumenstraße

1. Paul Kohler, BG Blumenstraße

3. Jakob Oberndorfer, BG Feldkirch Rebberggasse

Polytechnikum und Berufsbildende Mittlere Schulen (BMS):

1. Elias Friedl, HAS Feldkirch

2. Kaan Han Kuloglu, PTS Feldkirch

3. Livia Holzer, PTS Bregenz

Berufsbildende Höhere Schulen (BHS):

1. Marc Flatz, HTL Dornbirn

2. David Gehrer, HAK Lustenau

3. Lucas Ammann, HAK Lustenau

AHS Oberstufe:

1. Lukas Gasser, BG Lustenau

2. Jeremias Stroß, BG Feldkirch Rebberggasse

3. Markus Eberle, BG Blumenstraße

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Hauptnavigation


Landespressestelle

Presseaussendungen (VLK)

  1. VLK aktuell

Pressetermine

Sprechstundentermine

Pressekonferenzen

Medienauswertung

Medienverzeichnis

Foto, Audio, Video

Öffentlichkeitsarbeit

Medientransparenzgesetz

Publikationen

Archiv



Beraten, bilden und forschen für die Energieautonomie

Beraten, bilden und forschen für die Energieautonomie

LH Wallner: Ausbau der Rehabilitation in Vorarlberg

LH Wallner: Ausbau der Rehabilitation in Vorarlberg

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang