Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 81 Montag, 8.2.2010 9:59 Uhr

Wirtschaft/Jugend/Sausgruber/Rüdisser

125 zusätzliche Lehrstellen: Intensive Bemühungen erfolgreich

Ausgeprägte Vermittlungstätigkeit des AMS Vorarlberg. Starke Anstrengungen der Wirtschaft

Bregenz (VLK) – Der Landtag hat in seiner Budgetsitzung im Dezember die Landesregierung aufgefordert, im eigenen Verantwortungsbereich weitere Lehrlinge aufzunehmen. Zudem sollten Betriebe, die überwiegend im Eigentum des Landes stehen, zur Aufnahme weiterer Lehrlinge bewegt werden. Landeshauptmann Herbert Sausgruber kann nach intensiven Bemühungen mit den anderen Akteuren ein Angebot von zusätzlich 125 Lehrstellen für das Jahr 2010 vermelden. Es gelte weiterhin, dass jedem Jugendlichen, der länger als drei Monate ohne Arbeit ist, innerhalb weiterer drei Monate ein Jobangebot unterbreitet oder eine Ausbildungsmöglichkeit angeboten wird, bekräftigt Wirtschaftslandesrat Karlheinz Rüdisser.

Die zusätzlichen 125 Lehrstellen verteilen sich auf die Landesverwaltung, auf die Landesgesellschaften, das Überbetriebliche Ausbildungszentrum (ÜAZ), auf verschiedene Vorarlberger Unternehmen und auf die heimische Landwirtschaft. "Es handelt sich um einen gemeinsamen Kraftakt, der weitere Chancen und Perspektiven eröffnet", macht Landeshauptmann Sausgruber deutlich.

Zusätzliche Lehrstellen

Ende 2009 gab es in der Landesverwaltung insgesamt 37 Lehrstellen, die jetzt um zusätzliche 20 auf nunmehr 57 Lehrstellen aufgestockt werden. Die Zahl der Lehrstellen in den Landesgesellschaften hat sich in den letzten Jahren ständig erhöht. Im Rahmen der Bemühungen der letzten Wochen wurde ihre Zahl neuerlich um elf Lehrstellen auf insgesamt 179 Lehrstellen gesteigert.

Wie in den Landesgesellschaften ist auch im Überbetrieblichen Ausbildungszentrum (ÜAZ) die Zahl der Lehrstellen in den vergangenen Jahren ständig angewachsen. Ende 2008 waren es noch 95 Lehrstellen - im Herbst 2009 bereits 125. Nun ist eine abermalige Steigerung auf 150 Lehrstellen erfolgt.

Zusätzliche 59 Lehrstellen haben die Bemühungen nach dem Sozialpartnergipfel vom Dezember 2009 im Zuge der Lehrlingsoffensive der Wirtschaftskammer gebracht. Dieses Lehrstellenangebot in Vorarlberger Unternehmen ist auf die kompetente Vermittlungstätigkeit des AMS zurückzuführen.

Zehn zusätzliche Lehrstellen haben sich in der Vorarlberger Landwirtschaft ergeben.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


Grafik
Grafik 2



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang