Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Bildtext Nr. 59 Dienstag, 14.3.2006 16:28 Uhr

Chronik/Todesfall/Vorarlberg

LH Sausgruber würdigt Verdienste von Alt-Statthalter Ratz

Utl.: Verdienstvolles Wirken von 1959 bis 1973 als Mitglied der Vorarlberger Landesregierung

Bregenz (VLK) - In einer ersten Stellungnahme würdigt Landeshauptmann Herbert Sausgruber die Verdienste des verstorbenen Alt-Landesstatthalters Gerold Ratz. Ratz war während 14 Jahren (1959 bis 1973) Mitglied der Vorarlberger Landesregierung, davon zehn Jahre (1964 bis 1973) Landesstatthalter. Auf Grund seiner besonderen Verdienste um seine Heimat wurde Ratz 1975 die höchste Landesauszeichnung, das Goldene Ehrenzeichen des Landes Vorarlberg, verliehen.

Gerold Ratz wurde am 29. Juli 1919 in Dornbirn geboren. Nach Absolvierung der Pflichtschule und des Gymnasiums wurde er zum Arbeitsdienst und bald darauf zur Wehrmacht eingezogen. Im Krieg wurde Gerold Ratz schwer verwundet. Danach begann er das Jus-Studium in Innsbruck (Promotion 1948). 1949 trat er in den Vorarlberger Landesdienst ein.

Im Oktober 1959 wurde er in den Vorarlberger Landtag gewählt. Noch im selben Monat wurde er als Mitglied der Landesregierung angelobt. Vier Jahre später (im Dezember 1963) folgte dann die Wahl zum Landestatthalter. Diese hohe Funktion übte Gerold Ratz bis September 1973 aus.

Als Regierungsmitglied war Ratz unter anderem verantwortlich für die Bereich Gesetzgebung, Polizei, Inneres, Wohnbauförderung sowie Verkehrsrecht. Große Verdienste hat er sich bei der Ausarbeitung neuer Landesgesetze erworben. In seiner Amtszeit wurde eine Reihe hervorragender und für andere Länder beispielgebender Landesgesetze geschaffen. Auch basiert der erfolgreiche Weg der Vorarlberger Wohnbauförderung auf der vorausschauenden Politik des Wohnbaureferenten Gerold Ratz. 

Über seine Tätigkeit als Regierungsmitglied hinaus war Landesstatthalter Ratz auch in mehreren anderen Funktionen verdienstvoll für die Gemeinschaft tätig: So etwa beim Roten Kreuz, beim Vorarlberger Kriegsopferverband sowie als langjähriger Obmann des Vorarlberger Pressevereines.

Infobox

Redakteur/in: Peter Marte (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang