Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Hörfunk mittags

Freitag, 27.03.2020

ORF-Radio Vorarlberg, Landesrundschau von 12.30 Uhr:

  1. Am Freitag haben Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) und Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) über die aktuellen Entwicklungen in der Coronavirus-Krise informiert. Die Maßnahmen der Bundesregierung wirken, eine genaue Bilanz soll es erst am Montag geben, so Anschober
  2. (VLK) Landesregierung, Arbeitgeber und Arbeitnehmer sowie Banken haben am Freitag ihre gute Zusammenarbeit in der derzeitigen Krise betont. Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz gaben Vertreter der Institutionen Details zu Förderungen bekannt. So werden in einem Vorarlberger Soforthilfefonds derzeit 12 Millionen Euro bereitgestellt; Zitat und O-Ton: LH Wallner; Zitat und O-Ton: LR Tittler
  3. Zu einem Zwischenfall ist es am Donnerstag am Grenzübergang Lustenau-Au (Schweiz) gekommen. Ein 71-jähriger Mann aus der Schweiz wollte die Grenze passieren, um in Lustenau einzukaufen. Als er daran gehindert wurde, zeigte er sich rabiat
  4. Die Zentralmatura ist aufgrund der Coronavirus-Krise um mindestens zwei Wochen verschoben worden und startet frühestens am 19. Mai. Aufgrund der derzeitigen Schulsituation fordern Schülervertreter in Vorarlberg jetzt eine Matura ohne Prüfung
  5. Kultur

Donnerstag, 26.03.2020

ORF-Radio Vorarlberg, Landesrundschau von 12.30 Uhr:

  1. Führen Hausärzte in Vorarlberg in Zukunft Coronatests durch oder nicht? Patienten, die Symptome haben, sollen schneller getestet werden. Der Hausarzt meldet sie dafür an, macht aber selbst keine Abstriche. O-Ton: LR Rüscher
  2. Bis jetzt sind 429 Menschen in Vorarlberg positiv auf das Coronavirus getestet worden, 29 von ihnen sind so schwer krank, dass sie im Spital behandelt werden, zehn liegen sogar auf der Intensivstation. O-Ton: LR Rüscher
  3. Der Verein „Tischlein deck dich“, der gratis Lebensmittel an Bedürftige verteilt, ist auf der Suche nach ehrenamtlichen Zustellern. Die Ausgabestellen mussten vergangene Woche wegen der Coronavirus-Ansteckungsgefahr geschlossen werden. Die Nachfrage steigt an
  4. Die Ausgangsbeschränkungen wegen des Coronavirus wirken sich natürlich stark auf die Wirtschaft aus. Von großen Einbußen betroffen sind unter anderem auch die Taxi-Unternehmen, deren Geschäft quasi über Nacht weitgehend zusammengebrochen ist

Mittwoch, 25.03.2020

ORF-Radio Vorarlberg, Landesrundschau von 12.30 Uhr:

  1. Die Zahl der Coronaerkrankungen in Vorarlberg steigt weiter an. Mit Stand heute Vormittag sind bereits 411 Menschen positiv auf das Virus getestet worden. Hält dieser starke Anstieg an, könnte Vorarlberg bereits am Sonntag die Marke von 1.000 erkrankten Menschen erreichen. Ebenfalls stark angestiegen ist die Zahl jener Coronainfizierten, die ins Krankenhaus müssen
  2. Derzeit erhält die Wirtschaftskammer Vorarlberg täglich bis zu 6.000 telefonische Anfragen. Damit haben sich die Anfragen versechsfacht. Die Verunsicherung und die Sorgen, wie es weitergeht, sind enorm
  3. Am Dienstagabend ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall auf der Übersaxner Straße in Rankweil. Dabei wurde der 20-jährige Lenker eines PKW verletzt, während sein 21-jähriger Beifahrer ums Leben kam
  4. Trotz der geltenden Ausgangsbeschränkungen gerieten zwei Jugendliche am Dienstagnachmittag bei einer Wanderung in Götzis in eine Notlage. Einer der beiden Burschen stürzte in unwegsamem Gelände und beide mussten vom Notarzthubschrauber mit dem Tau geborgen werden
  5. Sport

Dienstag, 24.03.2020

ORF-Radio Vorarlberg, Landesrundschau von 12.30 Uhr:

  1. Wir müssen uns alle noch bis Freitag gedulden, bis wir wissen, ob die neuen Vorschriften, die das öffentliche Leben ja massiv einschränken, wirken. Bundeskanzler Kurz hat heute Mittag in einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass dann neues Zahlenmaterial vorliegt
  2. Die Corona-Krise betrifft uns alle: Damit auch alle auf dem gleichen Wissenstand sind und auch wissen, wie sie sich verhalten müssen, werden die wichtigsten Informationen in die unterschiedlichsten Sprachen übersetzt
  3. Die Coronavirus-Krise verschärft die Situation für obdachlose Menschen. Die Caritas hat nun in der Notschlafstelle in Feldkirch ein Bett zum Quarantäne-Bett umgewandelt. Auch sind die Notschlafstellen nun tagsüber geöffnet
  4. Mit der lieben Familie auf engstem Raum, das halten auch gute Beziehungen über Wochen nicht stressfrei aus. Manches Mal sind es nicht nur Streitereien, sondern es kann auch Gewalt mit ins Spiel kommen
  5. Kultur

Montag, 23.03.2020

ORF-Radio Vorarlberg, Landesrundschau von 12.30 Uhr:

  1. (VLK) Soziale Distanz ist derzeit das oberste Gebot, aber wie lange können wir diese Abschottung vom gesellschaftlichen Leben durchhalten? Wann ist der Höhepunkt der Pandemie überschritten? Viele Experten sind sich mittlerweile einig, dass das Coronavirus uns noch über Monate hinweg beschäftigen wird
  2. In den Vorarlberger Quarantäneorten am Arlberg ist die Situation weiterhin ruhig. Sowohl die Nahversorgung als auch die medizinische Versorgung ist gesichert
  3. Im hinteren Bregenzerwald stellen die niedergelassenen Ärzte aufgrund der Coronavirus-Krise auf Notbetrieb um. Nur noch eine Ordination im Sprengel hat täglich geöffnet, die anderen Ärzte sind nur telefonisch erreichbar. Damit will die Ärzteschaft die Versorgungssicherheit für die nächsten Wochen gewährleisten
  4. Die Grenzen rund um Vorarlberg sind dicht. Einzig Pendler dürfen sie passieren. An Urlaubsreisen ins Ausland ist bis auf weiteres überhaupt nicht zu denken. Dementsprechend haben auch die Vorarlberger Reisebüros wirtschaftlich gesehen eine Vollbremsung hingelegt
  5. Auch für die Cateringbetriebe im Land ist die Corona-Krise eine besondere Herausforderung. Seit Anfang März bis Ende Mai sind die Aufträge storniert

Sonntag, 22.03.2020

ORF-Radio Vorarlberg, Landesrundschau von 12.30 Uhr:

  1. (VLK) Die Nenzinger Ortsteile Beschling und Dorf sind unter Quarantäne gestellt. Betroffen davon sind 4.500 Menschen der Marktgemeinde; Zitat und O-Ton: LR Rüscher
  2. Zwergengärten, Tagesmütter und Schülerbetreuung werden, wie schon in den vergangenen Tagen, wohl auch in der kommenden Woche kaum noch in Anspruch genommen. Die meisten Eltern haben andere Lösungen für ihre Kinder gefunden. Der größte Anbieter im Land, die Kinderbetreuung Vorarlberg, versucht, die Eltern jetzt zu ermutigen ihre Kinder wenigstens zeitweise wieder in eine der geöffneten Betreuungseinrichtungen zu bringen
  3. Der Vorarlberger Gesundheitswissenschaftler Hans Hirschmann geht davon aus, dass es noch einige Zeit dauern wird, bis die Coronavirus-Krise überstanden ist und wieder so etwas wie „Normalzustand“ einkehrt. Wichtig sei nun, das Gesundheitssystem nicht zu überlasten

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang