Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 13.3.2018 19:30 Uhr

Soziales/Hospiz/Ausstellung/Bernhard

Würdevolle Begleitung und Fürsorge für ein gutes Leben bis zuletzt

Landesrat Bernhard eröffnete Hospiz-Ausstellung im Landhaus

Bregenz (VLK) – "Einen Menschen in seiner letzten Lebensphase bis zuletzt zu begleiten ist nicht nur für den Sterbenden selbst, sondern auch für die Angehörigen wichtig, um loslassen, abschließen und neu anfangen zu können. Die Hospiz der Caritas Vorarlberg leistet hier unschätzbare Arbeit für unsere Gesellschaft." Das sagte Landesrat Christian Bernhard zur Eröffnung der Ausstellung "Leben>Tod" am Dienstag, 13. März, im Landhaus.

Trotz aller Fortschritte der Medizin ist und bleibt für jeden Menschen der Tod unvermeidlich. "Deshalb ist es wichtig, Sterbende aus dem Umfeld der Akutmedizin hin zu einer begleiteten, fürsorgenden und unterstützenden Betreuung bis zuletzt zu führen – wenn möglich daheim, oder aber in einer geeigneten Umgebung wie einem Hospiz oder einer Palliativstation, wenn die Schmerzlinderung zu Hause schwierig ist", erläuterte Landesrat Bernhard: "Die verschiedenen Einrichtungen der Hospiz Vorarlberg erfüllen diese Aufgabe engagiert, kompetent und mit hoher Sensibilität für die betroffenen Familien."

Die Regionale Hospizbegleitung unterstützt und entlastet Familien zu Hause, im Krankenhaus oder in den Pflegeheimen und erleichtert es ihnen dadurch, sich von ihren lieben Angehörigen zu verabschieden.

Das stationäre Hospiz am See bietet Schwerstkranken und deren Angehörigen einen Ort, an dem sie in einem wohltuenden Umfeld bis zuletzt leben können. Die Eröffnung dieser Einrichtung zu Jahresbeginn bot den Anlass, mit einer Wanderausstellung den Dialog über ein "gutes Leben bis zuletzt" anzustoßen.

Die Hospizbegleitung für Kinder- und Jugendliche stellt speziell ausgebildete und geschulte Ehrenamtliche zur Verfügung, die als Wegbegleiter Zuversicht und Verständnis vermitteln können.

In der Palliativstation in Hohenems werden schwerstkranke Menschen, für deren Heilung es keine Therapie mehr gibt, medizinisch bestmöglich betreut, um das Leiden und die Schmerzen zu lindern. Dafür stehen auch landesweit mobile Palliativteams bereit, um Menschen zu Hause oder in Pflegeheimen im Einsatz ein möglichst beschwerdefreies Leben bis zuletzt zu ermöglichen.

Die Ausstellung "Leben>Tod" vermittelt ein umfassendes Bild über die Bedürfnisse sterbender Menschen und deren Angehöriger sowie über die Hilfseinrichtungen in Vorarlberg. "Ich danke der Caritas Vorarlberg für die eindrückliche Aufarbeitung und Präsentation dieses Themas", sagte Landesrat Bernhard. Die Wanderausstellung macht bis Freitag, 30. März, im Landhaus Station.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang