Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 10.11.2017 21:00 Uhr

Kultur/Lyrik/Auszeichnung/Bernhard

LR Bernhard gratulierte Preisträgern des Feldkircher Lyrikpreises

"Wichtige Plattform für Lyrik im deutschsprachigen Raum"

Feldkirch (VLK) – Mehr als 400 Einreichungen sind heuer im Bewerb um den Feldkircher Lyrikpreis unter dem Motto "weiter nichts zu sagen" eingegangen. Bei der Preisverleihung am Freitag, 10. November, in Feldkirch gratulierte Kulturlandesrat Christian Bernhard den Gewinnern Thomas Amann, Johannes Tröndle und Bernd Marcel Gonner.

Das große, auch internationale Interesse am Feldkircher Lyrikpreis trage dazu bei, deutschsprachigen Lyrikerinnen und Lyrikern, mit und ohne Veröffentlichungen, eine größere Aufmerksamkeit und eine Plattform zu bieten, sagte Landesrat Bernhard: "Diese im wahrsten Sinne 'grenzüberschreitende' Veranstaltung fördert nicht nur das Interesse an Literatur sondern trägt auch zur Auseinandersetzung mit Tradition und Innovation in Bezug auf die Gestaltung von Texten bei."

   Anlässlich 15 Jahre Feldkircher Lyrikpreis haben der Bund, das Land Vorarlberg und die Stadt Feldkirch die Dotation des Preises verdoppelt, sodass heuer insgesamt 8.000 Euro an Preisgeldern zur Verfügung stehen. Diese verteilen sich auf den 1. Preis zu 5.000 Euro für Thomas Amann und zwei 2. Preise zu je 1.500 Euro für Johannes Tröndle und Bernd Marcel Gonner.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang