Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 11.9.2017 9:46 Uhr

Kultur/Stipendium/Bernhard

Internationale Kunstaufenthalte werden wieder gefördert

Bewerbungen bis 1. Dezember 2017 möglich

Bregenz (VLK) – Die Kulturabteilung des Landes Vorarlberg hat für das Jahr 2018 wieder mehrere Stipendien für Auslandsaufenthalte ausgeschrieben. Heimische Kunstschaffende können sich bis Freitag, 1. Dezember 2017, bewerben. Kulturlandesrat Christian Bernhard freut sich, wenn Vorarlberger Künstlerinnen und Künstler diese Möglichkeit nützen, um sich in Italien, Spanien oder Litauen kreative Inspirationen und neue künstlerische Impulse zu holen.

Die Initiative trage auch dazu bei, dass Kunst aus Vorarlberg über die Landesgrenzen hinaus an Bekanntheit gewinnt, verweist Bernhard auch auf den über diese Kooperationen gepflegten künstlerischen Austausch. Die Auslandsstipendien im Einzelnen:

Italien: Domus Artium – Paliano bei Rom

  
Im Mai und Juni steht eine Wohnung im Haus der Künste "Domus Artium" in Paliano bei Rom zur Verfügung. Das Landhaus ist nur 80 km von der italienischen Hauptstadt Rom entfernt. In den Genuss eines einmonatigen Stipendiums und der Benützungserlaubnis können Vorarlberger Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen bildende und angewandte Kunst, Musik, Literatur, darstellende Kunst, Tanz und Film kommen. Das Stipendium beträgt 900 Euro. Zusätzlich werden die Kosten für die Wohnung übernommen.

Spanien: Bilbao Arte

  
Seit Herbst 2006 wird gemeinsam mit der spanischen Stiftung Bilbao Arte ein Künstler-Austauschprogramm organisiert. Bilbao Arte bietet als Post-Graduate-Kunstakademie beste Arbeitsbedingungen und unterhält zudem gute Kontakte zu anderen Kultureinrichtungen wie dem berühmten Guggenheim-Museum. Im September und Oktober 2018 werden zwei Stipendien zu je 1.200 Euro an Vorarlberger Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen der bildenden und angewandten Kunst vergeben. Flüge und ein Beitrag zu den Materialkosten bis zu 1.000 Euro werden übernommen. Bilbao Arte stellt ein Atelier und eine Wohnung zur Verfügung.

Litauen: Nida-Art-Colony

  
In mehrerer Hinsicht bietet das Nida-Stipendium eine reizvolle Herausforderung für bildende Künstlerinnen und Künstler. Auf der Kurischen Nehrung, inmitten einer fantastischen, natürlichen Kulturlandschaft aus Wasser, Dünen, Heide und Wald bietet das großzügige Studio über zwei Monate, jeweils im Herbst, einen Rückzugspunkt für die konzentrierte Arbeit. Besonders interessant für das Artists-in-Residence-Programme und die involvierten Stipendiaten ist die Rückkopplung der Nida-Art-Colony zur Kunstakademie Vilnius. Zusätzlich findet im Oktober 2018 ein Künstlerfestival statt, wo auch die Möglichkeit zur Teilnahme besteht. Für Oktober und November wird ein Stipendium in Höhe von 1.500 Euro vergeben. Die Flug- und Wohnungskosten sowie ein Beitrag zu den Materialkosten bis zu 500 Euro werden übernommen.

   Die Bewerbungsunterlagen – Antragsformular (siehe auf www.vorarlberg.at/kultur) plus Beilagen als pdf – bis Freitag, 1. Dezember 2017 per Mail an land@vorarlberg.at. Nur vollständige Anträge können der Jury vorgelegt werden.  

   Für nähere Auskünfte: Elisabeth Mahmoud, Telefon 05574-511-22312, E-Mail elisabeth.mahmoud@vorarlberg.at.

Infobox

Redakteur/in: Praktikant Landespressestelle (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang