Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 10.1.2019 16:50 Uhr

Bildung/Schule/Untersuchung/Schöbi-Fink

Zukunftschancen auch außerhalb der Schule fördern

Untersuchung zeigt auf: Auch Freizeitverhalten trägt maßgeblich zum Bildungserfolg bei

Dornbirn (VLK) – Im Rahmen des Forschungsprojekts "Schulzeit, Freizeit und soziale Entmischung" wurde die Freizeitgestaltung von Schülerinnen und Schülern an sieben Schulstandorten der Sekundarstufe I untersucht und verglichen. "Es ist uns wichtig, allen Kindern und Jugendlichen in Vorarlberg gleichermaßen bestmögliche Bildung und optimale Zukunftschancen zu bieten. Diese Untersuchung liefert uns Ansätze zur Förderung von Chancengerechtigkeit im außerschulischen Bereich", sagte Schullandesrätin Barbara Schöbi-Fink bei der Präsentation der Ergebnisse am Donnerstag, 10. Jänner, an der FH Vorarlberg.

Internationale Vergleiche zeigen, dass gerade in Österreich der Bildungserfolg in hohem Maße von den wirtschaftlichen Möglichkeiten und dem Bildungshintergrund der Eltern abhängt. "Das heißt, wir brauchen nicht nur gute Schulen, sondern es gilt auch außerhalb der Schule Maßnahmen zu setzen, die die Chancen der Kinder und Jugendlichen auf einen guten Bildungsverlauf verbessern", betonte Landesrätin Schöbi-Fink. Die nun präsentierte Studie ist dafür eine wertvolle Grundlage. Sie legt Erkenntnisse zur Schaffung und Forcierung von Freizeitangeboten vor, die sich positiv auf den Bildungserfolg auswirken.

Das Forschungsprojekt ist auf Anregung des Wissenschaftsbeirates des Landes Vorarlberg von der Abteilung Wissenschaft und Weiterbildung in Auftrag gegeben worden. Für alle, die im außerschulischen Bereich mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, entstehen daraus vielfältige Möglichkeiten, die Forschungsergebnisse in der täglichen Praxis umzusetzen. Allen, die das Projekt mitgestaltet haben, insbesondere Eva Häfele und Simon Burtscher-Mathis, sagte Landesrätin Schöbi-Fink ein großes Dankeschön für deren wertvolle Arbeit.    

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Hauptnavigation


Landespressestelle

Presseaussendungen (VLK)

  1. VLK aktuell

Pressetermine

Sprechstundentermine

Pressekonferenzen

Medienauswertung

Medienverzeichnis

Foto, Audio, Video

Öffentlichkeitsarbeit

Medientransparenzgesetz

Publikationen

Archiv




Gesund aufwachsen in Vorarlberg


Vorarlbergs Mobilität im Klimacheck: Noch einige Schritte nötig


Österreich radelt nach Vorarlberger Vorbild

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang