Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 19.10.2018 16:06 Uhr

Parlamentarierkonferenz Bodensee/Schaffhausen/Europa /Verkehr/Sonderegger

Bodensee-Parlamentarier beschließen Resolution zu Verkehrs-Zielbild

LTP Sonderegger bei Tagung der Parlamentarischen Bodenseekonferenz in Schaffhausen

Schaffhausen (VLK) – Die Internationale Parlamentarische Bodenseekonferenz befasste sich im Rahmen ihrer 51. Tagung heute (19. Oktober 2018) u.a. mit einem möglichen gemeinsamen grenzüberschreitenden „Zielbild Raum und Verkehr“ für den Bodenseeraum und verabschiedete dazu einstimmig eine Resolution.

Laut dem Beschluss soll ein gemeinsames Zielbild – sozusagen als Zusammenfassung verschiedener Länder-/Kantonsstrategien – erstellt werden. Als Grundlage für die Ausarbeitung dieses Zielbilds diene die Analyse aller Strategien bzw. Richtpläne der Kantone und Bundesländer. Im Fokus stehen z.B. Schnittstellenprobleme des grenzüberschreitenden Verkehrs, die Koordination des öffentlichen Verkehrs sowie die Erreichbarkeit des Bodenseeraums und der internationalen Verkehrswege. „Besonderes Augenmerk wird darauf gerichtet, die Mobilitätsbedürfnisse der Bevölkerung zu befriedigen, die wirtschaftliche Prosperität zu fördern und gleichzeitig eine nachhaltige wie umweltbewusste Entwicklung sicherzustellen“, wie der Landtagspräsident erklärte.

Dazu will die Internationale Parlamentarische Bodensee-Konferenz (IPBK) nun mit der Internationalen Bodensee-Konferenz (IBK) eine gemeinsame Arbeitsgruppe bilden. Diese soll sich konkret aus Mitgliedern der IPBK und der Arbeitsgruppe Verkehr der IBK sowie Vertretern des Städtebundes und der Raumordnungskommission Bodensee zusammensetzen, um das Thema umfassend zu beleuchten. Sonderegger skizzierte, dass bis Ende 2020 ein „Zielbild Raum- und Verkehrskonzept für die Bodenseeregion 2020–2030“ erarbeitet und von allen Gremien verabschiedet werden soll.

Auf der Agenda der Bodenseeparlamentarier standen heute abseits des Verkehrs auch die Energiegewinnung aus Gewässern und Mikroschadstoffe im Wasser.

Zur Parlamentarischen Bodenseekonferenz:

In dieser Versammlung treffen sich halbjährlich die Präsidentinnen und Präsidenten sowie Abgeordnete der Landtage von Baden-Württem­berg, Bayern, Vorarlberg und des Fürstentums Liechtenstein sowie der Kantons­parlamente von Appenzell-Ausserrhoden, Appenzell-Innerrhoden, St. Gallen, Schaffhausen, Thurgau und Zürich.

Infobox

Redakteur/in: Mathias Bertsch (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang