Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Freitag, 29.6.2018 15:27 Uhr

International/IBK/Vorarlberg/Wallner

Wallner: "Bodenseeregion vernetzt sich bei Digitalisierung und Elektromobilität"

Landeshauptmann traf Regierungschefs bzw. -vertreter der Internationalen Bodensee Konferenz (IBK) zu Strategiegespräch – Besuch des Wirtschaftskonzils in Konstanz

Konstanz (VLK) – Die Länder und Kantone der Bodenseeregion wollen in Sachen Digitalisierung und Elektromobilität eine Führungsrolle übernehmen. Dafür setzen sie auf verstärkte Vernetzung und Zusammenarbeit. Konkrete Umsetzungsschritte haben die Regierungschefs und -vertreter der Internationalen Bodensee Konferenz (IBK) am Rande des mittlerweile vierten Wirtschaftskonzils in Konstanz im Zuge eines weiteren Strategietreffens besprochen. "Alle Partner ziehen an einem Strang, damit die Region rund um den See auch in Zukunft zu den lebenswertesten und wirtschaftsstärksten Räumen Europas zählt", sagte Landeshauptmann Markus Wallner nach dem Treffen.

Dem Thema Digitalisierung räumen die Mitglieder der Internationalen Bodensee Konferenz höchste Priorität ein. Wie bei der Elektromobilität handelt es sich um einen zentralen strategischen Schwerpunkt im vereinbarten IBK-Leitbild. "In einem ersten Schritt geht es darum, die digitalen Stärken der Region in einem 'Atlas der digitalen Kompetenzen' zu erfassen und die digitalen Akteure in den Ländern und Kantonen zu vernetzen", erläutert der Landeshauptmann. Im weiteren Verlauf gehe es darum, den Unternehmen das gesammelte Wissen und Know-how leichter zugänglich zu machen. "Die Bodenseeregion soll zum digitalen Leuchtturm werden", so Wallner. Um den Prozess zu forcieren, haben die Regierungschefs bzw. –vertreter die Einrichtung einer eigenen Arbeitsgruppe Digitalisierung beschlossen.

Grenzüberschreitende Impulse für die E-Mobilität

Weiter intensiv verfolgt werden darüber hinaus die Pläne zur Strategie für die Elektromobilität in der Bodenseeregion. Beim Treffen wurde die Erstellung einer Bodensee E-Mobilitäts-Charta beschlossen, mit der das Gesamtbild zur Maßnahmenumsetzung verfeinert werden soll. "Die Charta enspricht vollinhaltlich der Vorarlberger E-Mobilitätsstrategie und wird daher von Landesseite nachdrücklich unterstützt", betonte Landeshauptmann Markus Wallner.

Viertes Wirtschaftskonzil in Konstanz

Parallel zum Strategiegespräch der Regierungschefs bzw. -vertreter fand im Gebäude der Industrie- und Handelskammer die vierte Auflage des Wirtschaftskonzils unter dem Tagungsmotto "Modellregion für zukunftsfähiges Wirtschaften" statt. Neben EU-Kommissar Günther H. Oettinger referierten auch der Schweizer Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann sowie der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann.

Infobox

Redakteur/in: Stefanie Jenny (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang