Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 15.1.2015 18:15 Uhr

Jugend/Jugendförderung/Wallner

LH Wallner zum Vorsitzenden der Vollversammlung des aha gewählt

Jährliche Vollversammlung von aha und 360 in Bregenz – LH Wallner: "Vorarlbergs Kinder und Jugendliche bestmöglich unterstützen"

Bregenz (VLK) – Die junge Generation in Vorarlberg mit guten Perspektiven und Zukunftschancen auszustatten, sei ein vorrangiges Anliegen des Landes", bekräftigte Landeshauptmann Markus Wallner am Donnerstagabend (15. Jänner) bei der Vollversammlung von aha und 360 im Magazin 4 in Bregenz. Wallner, der die Ressorts Familie und Jugend mit der Regierungsumbildung zur Chefsache gemacht hat, ist im Rahmen der Veranstaltung zum neuen Vorsitzenden der Vollversammlung gewählt worden.

Es sei für ihn eine "Herzensangelegenheit", sich dafür einzusetzen, dass Vorarlbergs Kinder und Jugendliche ihre Potenziale, Talente und Fähigkeiten bestmöglich entwickeln und entfalten können, sagte der Landeshauptmann. Die attraktiven und hochwertigen Leistungsangebote für die Kinder und Jugendlichen in Vorarlberg gelte es zu sichern und weiter auszubauen, so Wallner weiter. Entscheidend sei es, der jungen Generation auch Möglichkeiten zur Mitgestaltung, Beteiligung und Mitbestimmung einzuräumen, wenn es um wichtige Fragen der Zukunft geht. "Schließlich sind unsere Kinder und jungen Leute die Zukunft unseres Landes", verdeutlichte der Landeshauptmann.

Erfolgsgeschichte aha und 360

  
Seit über 20 Jahren ist das Jugendinformationszentrum aha die zentrale Anlaufstelle in Vorarlberg für Jugendfragen und -themen. Das aha in Dornbirn, Bregenz und Bludenz stellt ein umfassendes Dienstleistungsangebot für die Jugendlichen bereit. Ob Ferienjobs, Nachhilfe oder Auslandsaufenthalte – alle Anliegen von Jugendlichen werden unkompliziert, unbürokratisch und rasch erledigt. Jährlich werden in den Anlaufstellen mehr als 19.000 Anfragen bearbeitet. Im Vorjahr wurde "aha – Tipps & Infos für junge Leute" von Landesseite mit insgesamt 426.000 Euro unterstützt.

  
Eine Erfolgsgeschichte ist auch die "360"-Jugendkarte. Etwa die Hälfte aller Jugendlichen im Alter von 14 bis 20 Jahren haben eine "360" und nützen die vielen damit verbundenen Vorteile und Vergünstigungen. Die Karte ist eine gemeinsame Initiative des Landes und der 96 Vorarlberger Gemeinden. Sie wird von zahlreichen Partnern aus den Bereichen Sport, Kultur, Bildung und Wirtschaft unterstützt. Die organisatorische Abwicklung der Jugendkarte liegt beim aha.

  
Für ihren Einsatz um die Vorarlberger Jugend bedankte sich der Landeshauptmann bei den engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Infobox

Redakteur/in: Pelin Özmen (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang