Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 949; Freitag, 16.12.2011 8:51 Uhr

Landwirtschaft/Milch/Schwärzler

Förderung für Bemühen um höchste Milchqualität

Land Vorarlberg unterstützt Milchhygiene-Maßnahmen mit einer Million Euro

Bregenz (VLK) – Vorarlbergs Milchbauern und Milchverarbeitungsbetriebe erhalten heuer vom Land rund eine Million Euro als Beihilfen für Milchhygiene-Maßnahmen. "Vorarlberg steht in den Bemühungen um beste Milchqualität österreichweit ganz vorne. Erfreulicherweise wird das auch von den Konsumentinnen und Konsumenten entsprechend honoriert", sagt Agrarlandesrat Erich Schwärzler.

Die kleinbäuerlichen Strukturen in Vorarlberg bieten laut Landesrat Schwärzler die maßgebliche Grundlage für hochwertige Milch und Milchprodukte: "Unsere Bauern produzieren sorgfältig und pflegen eine naturnahe Bewirtschaftung ihrer Felder und der Alpen. Die Milchwirtschaft ist einer der wichtigsten Zweige der heimischen Landwirtschaft. Die hohe Investitionsbereitschaft der milchliefernden Bauern im Qualitäts- und Hygienebereich ist daher besonders erfreulich."

Entscheidend sei darüber hinaus, dass Milchverarbeitungsbetriebe, Vermarkter und Handel weiterhin eine enge Kooperation mit den Bauern pflegen. "Diese Partnerschaft ist wichtig für die Einkommenssicherung unserer Bauern", so Landesrat Schwärzler.

Die Förderung von Milchhygiene-Maßnahmen durch das Land ist zudem ein Beitrag zur Lebensmittelsicherheit. Vorarlbergs Konsumentinnen und Konsumenten haben hohes Vertrauen in Qualität vom heimischen Bauernhof. Landesrat Schwärzler: "Dieses Vertrauen gilt es immer wieder zu stärken. Ich danke allen, die nicht zuletzt durch ihre tägliche Kaufentscheidung dazu beitragen, dass der Heimmarkt funktioniert, dass der Arbeitsplatz Bauernhof erhalten bleibt und dass dadurch weiterhin hochwertige Lebensmittel im Land erzeugt werden können."

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang