Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 710 Donnerstag, 29.9.2011 17:00 Uhr

Soziales/Jubiläum/Sausgruber/Schmid/Rüdisser

Beratungs- und Hilfsstelle DOWAS feierte 30-jähriges Bestehen

LH Sausgruber: Einrichtung ist ein wichtiger Bestandteil im dicht gewobenen sozialen Netz des Landes

Bregenz (VLK) – "Die DOWAS-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten mit ihrem Einsatz und Engagement einen wichtigen Beitrag zum menschlichen Gesicht unseres Landes", betonte Landeshauptmann Herbert Sausgruber am Donnerstag beim Festakt anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Einrichtung im Alten Landtagssaal in Bregenz.

Seit nunmehr 30 Jahren ist das "DOWAS – Der Ort für Wohnungs- und Arbeitssuchende" eine Hilfsstelle für Menschen, die aus verschiedensten Gründen in eine schwierige Situation geraten sind. Heute ist die Einrichtung aus dem dicht gewobenen sozialen Netz des Landes nicht mehr wegzudenken, sagte der Landeshauptmann. DOWAS betreibt einen Treffpunkt für wohnungs- und arbeitssuchende Menschen, der als Tagesaufenthalts- und Kommunikationsort dient und die Menschen mit Leistungen des täglichen Bedarfs unterstützt. Zudem verfügt DOWAS über eine Beratungs- und über eine Notschlafstelle. Zum Leistungsangebot gehören ebenso die Akut- und Grundversorgung (z.B. die Einrichtung einer Post- und Meldeadresse), die ambulante Beratung, betreutes Wohnen in unterschiedlichen Formen sowie die Haftentlassenenhilfe.

DOWAS eröffnet neue Perspektiven

"DOWAS öffnet hilfebedürftigen Menschen neue Perspektiven und Chancen und zeigt Auswege auf, wo es vermeintlich keine gibt. Im Vordergrund steht die Absicht, Menschen am Rande der Gesellschaft wieder voll in die Gemeinschaft zu integrieren", zollte Sausgruber der wichtigen Arbeit Respekt. Soziallandesrätin Greti Schmid und Wirtschaftslandesrat Karlheinz Rüdisser hoben im Rahmen der Veranstaltung ebenfalls die Integrationsfunktion der Einrichtung hervor: "Die niederschwelligen Angebote gewährleisten, dass der gesellschaftliche Anschluss nicht verloren geht. Die Betroffenen werden dabei unterstützt, wieder Tritt zu fassen, um zurück in ein selbstständiges Leben zu finden".

Kompetenz wissenschaftlich bestätigt

Die engagierte Arbeit, die im DOWAS geleistet wird, zeigt Wirkung. Im vergangenen Jahr ließ DOWAS seine Tätigkeiten im Bereich der ambulanten Wohnbetreuung von der Fachhochschule Vorarlberg wissenschaftlich evaluieren. Die befragten Frauen und Männer haben angegeben, dass das angebotene "Ambulant betreute Wohnen" (ABW) sehr wertvoll für die Rückkehr in einen "normalen" Alltag gewesen ist. Die Ergebnisse bescheinigten DOWAS eine Erfolgsquote von 75 Prozent.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang