Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 581 – Audio 39 Dienstag, 31.8.2010 13:21 Uhr

Sport/Ausbildung/Sausgruber/Stemer

Ausbildungsmodell des Sportservice auf neuer Basis

Schritt für Schritt in Richtung einer gelebten Sport- und Bewegungskultur

Bregenz (VLK) – Die Aus- und Weiterbildung von Trainerinnen und Trainern, Sportmanagerinnen und -managern ist ein besonderer Schwerpunkt bei der Umsetzung des Vorarlberger Sportkonzeptes 2009-2015. Die Aus- und Weiterbildungsangebote des Sportservice Vorarlberg sollen dazu beitragen, die Strukturen in den Verbänden und Vereinen nachhaltig zu optimieren und so langfristig den Boden für eine gelebte Sportkultur in Vorarlberg bereiten, sagten Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Sportlandesrat Siegi Stemer heute, Dienstag, im Pressefoyer.

LH Sausgruber . LR Stemer . LH Herbert Sausgruber . LR Siegi Stemer . Manuela Hagen .

Ein Drittel der Vorarlbergerinnen und Vorarlberger ist Mitglied in einem Sportverein, die Hälfte betreibt gelegentlich Sport. Nicht zuletzt dank der Initiative "Vorarlberg bewegt" finden immer mehr Menschen Freude an regelmäßiger Bewegung. Um die erfreuliche Entwicklung weiter zu unterstützen, wurde das Ausbildungskonzept des Sportservice im Rahmen eines 3-Stufen-Modells auf eine neue Basis gestellt. Dabei können die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer im Durchlaufen einer Ausbildungsschiene wesentliche Fähigkeiten – Persönlichkeitskompetenz, Fachkompetenz und Handlungskompetenz – aufbauen und kontinuierlich weiterentwickeln. In der Praxis heißt das: Die Übungsleiterausbildung vermittelt das nötige Grundwissen, im Vorarlberg Trainer-Grundkurs werden diese Kenntnisse vertieft, während der Diplomkurs schließlich auf höchstem Niveau auf den Spitzensport vorbereitet.

Laut Manuela Hagen vom Sportservice Vorarlberg haben in den vergangenen drei Jahren mehr als 4.900 Personen die verschiedensten Aus- und Weiterbildungsangebote – von Vortragsveranstaltungen bis zum Trainerkurs – in Anspruch genommen. Die Konzeption sieht vor, dass künftig jährlich rund 2.300 Personen diese Angebote des Sportservice Vorarlberg nutzen können. Dabei werden auch neue technische Möglichkeiten immer stärker eingesetzt. So wird zB. ein Großteil der Vorträge und Veranstaltungen aufgenommen und digital per Internet (www.sportservice-v.at) zur Verfügung gestellt. Dadurch können die Angebote zeit- und ortsunabhängig konsumiert werden.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


Pressefoyer-Unterlage



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. |
  3. Datenschutz
Seitenanfang